18.02.2020 - 10:07 Uhr
WinklarnOberpfalz

Kurzweil mit Sketchen und Witzen

"Weine nicht, weil du älter bist", sangen die Teammitglieder zum Auftakt des Faschingskranzls.
von Annemarie MösbauerProfil

Vom Besuch des Faschingskranzl lassen sich die Mitglieder des Seniorentreffs trotz Grippewelle nicht abhalten. Den Nachmittag mit Sketchen und Witzen krönt ein Garde-Auftritt.

Mit dem Lied „Weine nicht, weil du älter bist, Zähne rein und Brille drauf, heute machen wir einen drauf“ eröffneten die Teammitglieder den Nachmittag. Annemarie Mösbauer eröffnete das breitgefächerte Programm. So erheiterte die Gäste ein Sketch über den Arztbesuch einer Erpflbäuerin (Annemarie Mösbauer) bei Doktor Schnell (Klara Schoierer). "Ausziehen" ordnete der Mediziner in der Sprechstunde an und ließ die vermeintliche Patienten nicht zu Wort kommen. Erst als alle Hüllen gefallen waren, konnte die Frau ihr Anliegen vorbringen, ob die Doktorsgattin Kartoffel benötigt.

Erfolgreich verlief die Wallfahrt mehrerer Jungfrauen nach einem Mann. Sogar der Pfarrer wurde mitgenommen. Und der etwas ältere Bauer Hintermoser (Annemarie Mösbauer) ließ sich von einer attraktiven Nachrichtensprecherin (Klara Schoierer) dazu überreden, seine Heiratsanzeige über das Radio aufzugeben – wegen der "besseren Wirkung". Zwischendurch erzählten Schoierer und Evi Schwendner Witze. Musikalisch lag die Unterhaltung in den Händen des Musikanten Gerhard Lacher aus Dautersdorf. Es wurde sogar getanzt.

Den Abschluss der Einlagen bildeten die Showeinlagen der Tanzgruppe "Grün-Weiß" mit der Zwergen- und der Bambini-Gruppe. Nach dem Einzug mit dem Gardemarsch tanzten Pumuckl und Waldgeister zu bekannten Liedern. Der Soloauftritt von Tanzmarichen Hannah Killermann war eine Augenweide für alle. Und stolz verfolgten einige Großeltern, die Darbietung ihrer Enkel. Mit einem langanhaltenden Beifall dankten die Besucher für die Einlagen. Präsident Michael Wellnhofer stellte die Garde vor, in der mittlerweile 118 Tänzerinnen und ein Tänzer in verschiedenen Altersgruppen aktiv sind. Annemarie Mösbauer bedankte sich mit einer Spende für die Einlagen.

Bewirtet wurden die Gäste durch die Teammitglieder mit Krapfen, Schmalzgebäck, Kuchen, Kaffee und Tee. Vielfaches Lob für den gelungenen Nachmittag war der Lohn für die verantwortlichen Frauen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.