02.10.2019 - 15:13 Uhr
WinklarnOberpfalz

Sicher zur Schule

Erstklässler der Winklarner Grundschule freuen sich über Warnweste und Halstuch.

Die Bürgermeister Sonja Meier und Walter Schauer übergaben die Warnwesten an die Erstklässler aus Winklarn und Thanstein.
von Annemarie MösbauerProfil

Die Kleinen der Thomas-Aquinus-Rott-Grundschule Winklarn-Thanstein bekamen Besuch von den beiden Bürgermeistern Sonja Meier und Walter Schauer. Diese überbrachten die Warnwesten, die der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberpfalz für die Schulneulinge sponserte.

Die Tage werden wieder kürzer und schlechte Sichtverhältnisse machen den Schulweg im Herbst und Winter zu einem nicht ganz ungefährlichen Unterfangen. Schulanfänger sind keine Verkehrsprofis. Weder die Reaktionsfähigkeit noch das Richtungshören sind so ausgeprägt, wie bei den Erwachsenen. Deshalb ist ihr bester Schutz, gesehen zu werden. Die auffälligen Warnwesten erhöhen die Sichtbarkeit der Jüngsten und können damit Leben retten. Ein Kind in dunkler Kleidung erkennt ein Autofahrer erst aus 150 Meter Entfernung, mit Sicherheitswesten bereits aus 250 Meter. Bevor Eltern ihre Kinder alleine losziehen lassen, macht es Sinn den Schulweg einige Male mit ihnen abzugehen. Die Buben und Mädchen lernen schnell, wo Gefahren lauern und wie sie sich richtig verhalten müssen. Walter Schauer und Sonja Meier ermunterten die Schüler, die Warnwesten jeden Tag zu ihrer Sicherheit zu tragen. Denn damit können sie gesehen zu werden.

Die beiden Bürgermeister hatten noch ein weiteres Geschenk im Gepäck. Für die kommende kalte Zeit überreichten sie den Abc-Schützen das obligatorische Halstuch mit dem Schulnamen. Dieses kann entweder als Mütze oder Schal getragen werden. Die Kleinsten der Schulfamilie bedankten sich mit Beifall für ihre Geschenke.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.