26.08.2020 - 09:40 Uhr
WinklarnOberpfalz

Winklarn gibt Einblicke in die Hinterglasmalerei

Die Grundschule Winklarn-Thanstein beberbergt das Dokumentationszentrum für Hinterglasmalerei.
von Annemarie MösbauerProfil
t

Die Ferien zu Hause verbringen, bedeutet keineswegs Langeweile. Die nähere Umgebung anschauen und erkunden bringt Abwechslung. Tages- oder Halbtagesausflüge können spontan und ohne große Vorbereitung organisiert werden. Hier bietet sich das Dokumentationszentrum für Hinterglas an der Thomas-Aquinus-Rott Grundschule Winklarn-Thanstein an. Die Ausstellung ist rund um die Uhr geöffnet und behindertengerecht begehbar. Die Medienstation im Eingangsbereich können die Besucher von 7 Uhr bis 20 Uhr bedienen. Ohne Eintritt geben die Vitrinen, Schautafeln und die Medienstation Informationen über die alte Handwerkstechnik „Hinterglasmalen“, die in Winklarn im 18. und 19. Jahrhundert ihre Blütezeit hatte.

Die Ausstellung ist gegliedert nach den Fragen „wer“ (Familienstammbäume der Hinterglasmalerfamilien), „wie“ (Technik der besonderen Malerei), „was“ (verschiedene Motive) und „wo“ (Verbreitung der Bilder). Im Innenraum der Schule befindet sich noch ein Orginalhinterglaskreuzweg aus Irlach, der jedoch nur durch die Glastür besichtigt werden kann. Die Vitrinen und Schautafeln sind auch in tschechischer Sprache beschriftet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.