26.06.2020 - 11:59 Uhr
WinklarnOberpfalz

Winklarner Schüler tauchen in Lesewelten ein

Der "Welttag des Buches" ist mitten in die Corona-Pandemie gefallen. Die Buben und Mädchen der Grundschule Winklarn-Thanstein haben nun nachträglich Lesestoff als Geschenk erhalten.

Im gebotenen Corona-Abstand zeigen einige Viertklässler ihre Buchgeschenke.
von Annemarie MösbauerProfil

Im Jahr 1995 hatte die Unesco den 23. April, Todestag von William Shakespeare, zum „Welttag des Buches“ erklärt. Zu diesem Datum gibt die Stiftung Lesen seit 1997 einen neuen Titel der Buch-Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ heraus. Diese Erzählungen werden von bekannten Autoren geschrieben und orientieren sich inhaltlich an der Lebenswelt der 9- bis 11-Jährigen. Den jungen Lesern begegnen Abenteuer, fantastische Welten oder spannend-realistische Geschichten.

Seit 2007 erhält jeder Schüler einen Gutschein für das jeweilige Buch des Jahres. Mit dieser Aktion soll Freude am Lesen vermittelt und gefördert werden. Den großen Erfolg verdankt die Aktion auch den zahlreichen Buchhändlern, die diese Literatur den Schülern schenken. Diese Aktion fiel auch heuer – trotz Pandemie – nicht aus.

Für die vierte Klasse der Grundschule Winklarn-Thanstein holte Annemarie Mösbauer die Bücher „Abenteuer in der Megaworld“ bei der Buchhandlung Blenz in Oberviechtach ab und verteilte sie zum Schulwiederbeginn an die Buben und Mädchen. Der Besuch in der Buchhandlung konnte allerdings wegen der geltenden Beschränkungen nicht stattfinden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.