Mit Musik und Schwung durch das Jahr

Sie sorgt für ein klingendes Fensterbachtal: Die Jugendblaskapelle erntet für ihre musikalische Begleitung durch das Jahr nur Lob von Gemeinde und Kirche.

Die Jahreshauptversammlung bot die passende Plattform, um langjährige Mitglieder zu ehren.
von Richard AltmannProfil

Vorsitzender Hubert Schleicher war rundum zufreiden. Er blickte in der Jahreshauptversammlung im Wolfringer Jugendheim auf ein stattliches Pensum zurück, das gut bewältigt wurde: Im vergangenen Jahr war die Jugendblaskapelle bei vielen kirchlichen und weltlichen Einsätzen gefordert. "Diese Einsätze konnten durch die Mitwirkung eines jeden einzelnen wieder gut gemeistert wurden", betonte Schleicher. Dem Verein gehören 194 passive Mitglieder an. Aktiv sind in der Gesamtkapelle 60 Musiker integriert. In Ausbildung befinden sich 28 Kinder. 25 Kinder besuchen die musikalische Früherziehung. Dies ergibt eine Gesamtmitgliederzahl von 310.

Schleicher dankte allen Musikern und Unterstützern der Jugendblaskapelle für ihr Engagement. "Für 2020 wünsche ich mir, dass alle jungen und älteren Musiker wieder tatkräftig im Verein mitarbeiten und musizieren, damit alle musikalischen Auftritte und Veranstaltungen wieder gut gemeistert werden", betonte der Vorsitzende. Ein Lob galt auch Dirigent Daniel Käsbauer für die Taktgebung in der Gesamtkapelle, Jörg Kleidl, der immer wieder einspringt, wenn Not am Mann ist, Lena Breitschaft und Christoph Altmann für die Betreuung der beiden Nachwuchskapellen und Josef Kirchberger für die Arbeit im Ehemaligenorchester. Hubert Schleicher strich auch die Unterstützung durch den Förderverein heraus und dankte der Gemeinde für den alljährlichen Zuschuss. Die Probenfleißigsten waren (bei 47 Proben) Emma Breitschaft, Lena Scheuerer und Martin Tröppl (34 Mal), Theresa Altmann, Birgit Ries, Gabriele Scheuerer und Jakob Scheuerer. 38 Mal und Lena Böhnisch (40 Mal).

Bezirksdirigent Anton Lottner ist "stolz auf den Verein, der nun schon seit Jahrzehnten immer wieder junge Musiker ausbildet". Lottner freute sich, dass in Fensterbach wieder die Wertungsspiele asgetragen werden können.

Bürgermeister Christian Ziegler, selbst begeisterter Musiker, lobte die Jugendblaskapelle: "Sie ist ein Aushängeschild der gesamten Gemeinde". Pfarrer Michael Hoch dankte den Musikern für die musikalische Gestaltung der kirchlichen Feste und Gottesdienste. Noch eine gute Nachricht zum Schluss: Die Jahresbeiträge werden nicht erhöht. Die bleiben bei 20 Euro für Einzelpersonen. Ehepaare und Jugendliche zahlen auch weiterhin zwölf Euro.

Ehrungen:

Treue Mitglieder

10 Jahre aktives Mitglied:Maria Bittner, Simon Scheuerer, Marie Schleicher, Martin Tröppl. 25 Jahre aktives Mitglied:Reinhard Breitschaft, Sabine Büttner, Christoph Plank. 40 Jahre passives Mitglied:Andreas Fellner sen., Josef Graf. 50 Jahre passives Mitglied: Herbert Meier, Alfred Neidl, Gerhard Plank, Hermann Schrott, Christa Ziegelmeier.

Nachgeholt wurde auch die Ehrung des Vorjahres: 10 Jahre aktives Mitglied:Jakob Luber40 Jahre passives Mitglied:Johann Zweck.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.