16.03.2020 - 15:00 Uhr
Wolfsbach bei EnsdorfOberpfalz

Christian Holler Ehrenkommandant der Feuerwehr Wolfsbach

Mit einstimmigem Beschluss des Vorstands wurde Christian Holler zum Ehrenkommandanten der Feuerwehr Wolfsbach ernannt. Feuerwehrvereinvorsitzender Günter Schindler hielt bei der Jahreshauptversammlung die Laudatio.

Bei der Ehrung (von links): Bürgermeister Markus Dollacker, Vorsitzender Günter Schindler, Kommandant Dominik Ernst, Ehrenkommandant Christian Holler, 2. Kommandant Raimund Meier, Kreisbrandmeister Jürgen Ehrnsberger.
von Externer BeitragProfil

„Christian Holler ist seit 1. März 1988 Mitglied, gehörte zwei Jahre bis 1989 der Jugendfeuerwehr an und wurde dann in die aktive Wehr übernommen. Fünf Jahre bekleidete von 991 bis 1996 das Amt des Jugendwarts", so Schindler. "1996 wurde Christian Holler als einer der Jüngsten im Landkreis zum Kommandanten gewählt. Dies war er 19 Jahre bis er 2015 aus beruflichen Gründen das Amt niederlegen musste. Auch überörtlich ist er sehr engagiert. Zurzeit fungiert er als Kassier des Kreisfeuerwehrverbandes“, berichtete Schindler.

Christian Holler hat in seiner aktiven Zeit die Ausbildungen zum Truppmann/Truppführer, Sprechfunker, Gruppenführer, Leiter einer Feuerwehr, Zugführer und Atemschutzgeräteträger absolviert. Abgelegt hat die Abzeichen Gruppe im Löschangriff Stufe 6 und Technische Hilfeleistung Stufe 4.

Verliehen wurde ihm außerdem das Ehrenkreuz in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst. Sein Dienstgrad ist Löschmeister. Zurzeit ist er noch als Gruppenführer bei der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsbach tätig.

Folgende Ereignisse der Feuerwehr Wolfsbach tragen hauptsächlich seine Handschrift: Neubau des Feuerwehrgerätehauses von 1999 bis 2001; Aufrüstung des Tragkraftspritzenfahrzeugs mit Lichtmast und Beschaffung des Hochdrucklöschgerätes; Beginn der Ausbildung Technische Hilfeleistung und Atemschutz für die Aktiven der FFW Wolfsbach, worauf die Wehr vor allem bei der Neubeschaffung des Mittleren Löschfahrzeugs MLF zurückgreifen konnte; gesponsert wurde von ihm das neue Tablet für das neue MLF. Schließlich brachte er sich als Festleiter zum 125-jährigen Gründungsfest im vergangenen Jahr ein und trug so zum Gelingen dieses Festes bei, hieß es weiter.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.