Update 02.09.2018 - 17:56 Uhr
Wolfsbach bei EnsdorfOberpfalz

Schon recht ordentlich geschnuppert

Bei Edelweiß Wolfsbach gibt's im Ferienprogramm Einblicke in die Schützenatmosphäre. Und zum Teil erstaunliche Ergebnisse.

Schon bei der Einweisung durch Schießleiter Georg Dotzler (links) können die Kinder erste Schüsse auch mit der Luftpistole abgeben.

(sön) "Fürs erste Mal bist ja richtig gut," lobte Jugendleiter Georg Dotzler einen strahlenden Buben, der beim Schnupperschießen der Edelweiß-Schützen auf Anhieb einen Neuner traf. Das Ensdorfer Ferienprogramm brachte für die zu Hause gebliebenen Kinder mit dem Schnupperschießen einen weiteren Höhepunkt. Eingangs ging Dotzler auf die Schießtechniken ein und wies auf die Sicherheitsvorschriften hin.

Auch die richtige Atemtechnik, um das Ziel zu suchen, den Druckpunkt zu finden "und dann abzudrücken und natürlich a möglichst gutes Blattl zu schießen", wurde den Kindern von stellvertretendem Schießleiter Mathias Graf demonstriert.

Richtig spannend wurde es aber, als sie selbst an den Stand durften und ihre Schießkünste mit dem Luftgewehr und auch mit der Luftpistole auf den zehn Meter entfernten Scheiben erproben konnten. Nach kurzem Einschießen wiesen die jungen Teilnehmer bereits akzeptable Erfolge vor. Georg Dotzler und Matthias Graf standen als Schießaufsicht mit Rat und Tat zur Seite.

In einer Pause demonstrierte Georg Dotzler auch die vorschriftsmäßige Schießkleidung aus Jacke, Hose, Brille, Schuhen und Handschuhen, die sich für Anfänger ohne Waffe schon auf einige Hundert Euro summieren kann. Auf ging es dann, als alle - "solange es Spaß macht" - ihre Schießkünste erprobt hatten, zu einem kleinen Turnier, wobei den Kindern zur Erleichterung der Federbock zur Verfügung stand. Nach der Auswertung per Computer wurden die Turnierergebnisse durch die beiden Schießleiter bekanntgegeben. So erreichte Pierre Grau bei fünf Schüssen von den 50 möglichen 32 Ringe. Ihm folgten Timo Ehebauer (27) und Paul Priefling (18) auf den Plätzen. Alle sieben Turnierteilnehmer wurden mit Sachpreisen belohnt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp