04.03.2020 - 10:32 Uhr
Wollau bei PressathOberpfalz

Wollauer Skilift steht still

Einsam erstreckt sich der Skilift in Wollau den Hang entlang. Extra für die Saison von ehrenamtlichen Helfern der DJK Pressath aufgebaut, konnte ihn jedoch noch kein Skifahrer in diesem Winter nutzen. Denn etwas Entscheidendes fehlt.

Bis auf ein wenig Frost, ist der Wollauer Skihang grasgrün. Für Brettlfans schade.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Zwölf Stunden dauert es, bis zehn Skibegeisterte den Wollauer Skilift wieder komplett aufgebaut haben. Passiert ist das bereits im November. Da war die Hoffnung auf Schnee noch groß. Doch die weißen Flocken blieben bis auf vereinzelte Tage wie Freitag aus. Viel zu wenig, um den Skilift nutzen zu können.

Für Christian Gareis, Skiabteilungsleiter der DJK Pressath, ist das schade. Denn nicht nur die Mühe beim Aufbau der Anlage ist umsonst, auch die Ausgaben für den TÜV (circa 1400 Euro), der alle zwei Jahre anstehe, müssten wieder ausgeglichen werden. Schwierig, wenn die bereits ausgebuchten Skikurse kaum oder gar nicht stattfinden können. Mit dem Kinderkurs konnten die Skilehrer zwar nach Mehlmeisel fahren, allerdings war das auch nur zwei Mal möglich. "Wir haben uns auch ein neues Spurgerät für Loipen gekauft. Es war heuer kein einziges Mal im Einsatz", bedauert der 43-Jährige. "Die Grundlage für das Skifahren ist halt immer noch der Schnee."

Ende der 80er Jahre sei es schon einmal vorgekommen, dass der Wollauer Lift nicht in Betrieb gehen konnte - sogar vier Jahre hintereinander habe es wegen Mangels an Schnee keine Skikurse gegeben, sagt Gareis.

Dass sich der Schnee heuer doch noch blicken lässt und sich der Aufbau trotzdem rentiert hat, daran glaubt er nicht mehr. Der Abteilungsleiter hofft nun auf die nächsten Jahre. Sollte es da auch zu wenig schneien, könnte es für den Wollauer Skilift jedoch schlecht aussehen. "Mal schauen, wie lange wir den Skilift aufrechterhalten können. Mir geht das ständig durch den Kopf." Jedes Jahr komme die Diskussion auf, ob die Abteilung den Lift aufbauen solle, oder nicht. "Aber wenn wir nicht aufbauen, wird es schwierig, die Skiabteilung aufrechtzuerhalten. Da kämpfen wir halt."

Christian Gareis findet es schade, dass der Wollauer Skilift heuer kein einziges Mal in Betrieb war.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.