13.01.2020 - 15:50 Uhr
WunsiedelOberpfalz

Unter Drogen verkehrt herum im Kreisverkehr

Erst fiel ein Autofahrer dadurch auf, dass er den Kreisverkehr in falscher Richtung benutzte. Dann verursachte er einen Unfall und flüchtete zu Fuß.

Symbolbild
von Externer BeitragProfil

Am Sonntagabend ging bei der Polizei in Wunsiedel die Mitteilung ein, dass ein schwarzer Renault Clio in Schlangenlinien durch Wunsiedel und im Kreisverkehr am Karl-Sand-Platz in entgegengesetzter Richtung fährt. Kurz darauf ging eine weitere Mitteilung ein, dass dieses Auto auf der B 303 in Richtung Silberhaus in einen Unfall verwickelt war. Der Fahrer war zu Fuß in den Wald geflüchtet. Erst als die Beamten das Autohaus informierte, auf die das Fahrzeug zugelassen war, bemerkten die Halter, dass bei ihnen eingebrochen worden war. Gestohlen wurde nicht nur der Renault, sondern auch Zigaretten, Süßigkeiten und Getränke. Im Rahmen der Fahndung griff die Polizei in der Nähe der Tankstelle an der B 303 einen Mann aus dem Raum Schweinfurt auf, der sichtlich unter Drogeneinwirkung stand. Weitere Recherchen stellten einen Zusammenhang mit dem Unfall und dem entwendeten Fahrzeug her. Nun laufen weitere Ermittlungen gegen den 34-Jährigen wegen des Verdacht des schweren Diebstahls, der Unfallflucht und eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.