22.09.2020 - 14:06 Uhr
WunsiedelOberpfalz

Junge Pädagogen verstärken das Luisenburg-Gymnasium

Schulleiter Joachim Zembsch hieß die neuen Lehrer willkommen. Im Bild von links Melina Toktas, Martin Kraus, Daniel Müller, Florian Rieth, Philipp Dennerlein, Yasmin Seiferth, Yannik Walther, Patrick Kühner, Joachim Zembsch, Svenja Neumeier.
von Externer BeitragProfil

Eine Reihe junger Lehrkräfte trat zum neuen Schuljahr den Dienst am Luisenburg-Gymnasium in Wunsiedel an.

Studienrätin Melina Toktas aus Hof, die in Regensburg studiert hat, freut sich auf viele nette und aufgeweckte Schüler, denen sie Deutsch und Latein näherbringen möchte. Nach Lehrtätigkeiten in verschiedenen Regierungsbezirken ist Melina Toktas glücklich, wieder in die Heimat zurückversetzt worden zu sein. Sie ist leidenschaftliche Radlerin.

Mit der in Münchberg geborenen Studienrätin Yasmin Seiferth kommt eine waschechte Fichtelgebirglerin zurück in die Heimat. Nach Einsätzen in Mittelfranken und der Landeshauptstadt wird sie nunmehr die Fachschaften Mathematik und Wirtschaft/Recht verstärken. Zu ihren Hobbys zählt sie Tanzen, Kegeln und vor allem Ski fahren.

Studienrat Daniel Müller, ein gebürtiger Oberpfälzer, der sein Domizil in Mitterteich hat, ist am Lugy kein Unbekannter. Müller hatte bereits vor einigen Jahren einen Teil seiner Referendariatszeit in Wunsiedel abgeleistet; in seiner Freizeit fasziniert den jungen Familienvater alles mit zwei Rädern: Mofa, Moped, Motorrad oder Mountainbike. Seinen Schülern will er Englisch näherbringen und sie in die Feinheiten der französischen Sprache einführen.

Ebenfalls Englisch unterrichtet Yannik Walther. In Dinkelsbühl geboren, in Unterfranken zur Schule gegangen, wurde Walther nach Studium und Seminar in Würzburg nach Rosenheim versetzt.

Aus Furth im Wald stammt Svenja Neumeier, die es nach dem Abitur in Bogen nach Oberfranken gezogen hat und die in Bayreuth Biologie und Chemie studiert hat.

Das Lugy ist während seines Referendariats nach der Seminarschule in Erlangen der erste Einsatzort für Martin Kraus. Der aus Sulzbach-Rosenberg stammende Lehrer, der beim Sport einen Ausgleich zum Beruf findet, lehrt Deutsch und Evangelische Religionslehre.

Philipp Dennerlein aus Eschenbach hat vor seinem Studium der Informatik und Mathematik an der Universität Bayreuth als Softwareentwickler gearbeitet.

Aus Oberbayern stammt Florian Rieth. Nach Schulaufenthalten in Benediktbeuern und Bad Tölz studierte er an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Der begeisterte Bergsteiger und Kletterer dürfte sich im Felsenlabyrinth der Luisenburg wohlfühlen. Was den Unterricht betrifft, so betrachtet Rieth es als Herausforderung, seinen Schülern die lateinische Sprache und die römische Kultur näherzubringen.

Den gesamten Zweigschuleinsatz darf Patrick Kühner am Luisenburg Gymnasium verbringen; in Oberviechtach geboren, am dortigen Ortenburg-Gymnasium das Abitur abgelegt, führte den jungen Biologen und Chemiker der Weg über die Universität Regensburg zunächst an das Seminar des Graf-Münster-Gymnasiums in Bayreuth.

Schulleiter Joachim Zembsch begrüßte die jungen Kollegen mit einem kleinen Überraschungsgeschenk und wünschte viel Freude und Erfolg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.