12.06.2020 - 12:39 Uhr
Wurz bei PüchersreuthOberpfalz

Landjugend überrascht Kirchgänger mit Blumenteppich

Während einige KLJB-Mitglieder Blumen sammeln und anliefern, legen Lena Schulze, Anna und Luzia Wittmann (von links) den Blumenteppich für das Fronleichnamsfest am Kriegerdenkmal im Vorhof der Pfarrkirche St. Matthäus in Wurz.
von Lena Schulze Kontakt Profil

Etwas anders musste auch in der Pfarreiengemeinschaft Püchersreuth/Wurz/Wildenau das Fronleichnamsfest, das sonst mit einer Prozession durch den jeweiligen Ort begangen wird, ausfallen. Wegen der strengen Corona-Einschränkungen feierte Ruhestandspfarrer Wolfgang Traßl den Festgottesdienst mit 50 Gläubigen in der Pfarrkirche St. Matthäus Wurz. Auch die Fahnenträger der örtlichen Vereine durften mit Abstand die Feier im Altarraum

begleiten. Trotz Corona und strömenden Regens hielt die KLJB Wurz die Tradition hoch und legte zum Fronleichnamsfest einen Blumenteppich. Damit überraschte der Verein die Kirchgänger am Donnerstagmorgen. Die Landjugend kümmert sich jedes Jahr um den Blumenteppich am Kriegerdenkmal auf dem Kirchplatz, einen von normalerweise vier Motiven auf der Prozession durch das Dorf. Da heuer die Prozession ausfiel, wollten die jungen Leute dennoch zumindest einen Blumenteppich gestalten. "Fronleichnam ohne Blumenteppich, das wäre schon arg traurig", waren sich die Mitglieder einig. Bereits am Mittwochabend sammelten sie in Kleingruppen Blumen. Drei Leute legten anschließend den Blumenteppich. Erheblich erschwert wurde die Arbeit durch den strömenden Regen. Abgedeckt mit einer Folie überstand das Motiv dann die Nacht, bevor es am Morgen vor Kirchbeginn wieder enthüllt wurde. "Wir wollten zeigen, dass wir noch da sind und die Tradition hochhalten wollen", so die KLJB-Verantwortlichen.

Mehr Artikel über die KLJB Wurz bei Onetz

Erschwert wird die Aktion der Landjugend durch den strömenden Regen am Mittwochabend.
Trotz Corona wollte die Landjugend Wurz die Tradition fortführen und zu Fronleichnam einen Blumenteppich legen. Über diese Überraschung freuten sich viele Kirchgänger am Donnerstagmorgen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.