03.02.2019 - 14:53 Uhr
Wutschdorf bei FreudenbergOberpfalz

Wilder Westen fängt in Wutschdorf an

Wie im Wilden Westen ist es beim Pfarrball in Wutschdorf zugegangen. Bereits gegen 20 Uhr war der Saal gut gefüllt, als Pfarrgemeinderatssprecherin Johanna Köbler das bunte Treiben eröffnete und Quarterback zum Tanz aufspielte.

Die Kindergarde des Heimat- und Kulturvereins Freudenberg tritt beim Pfarrball in Wutschdorf auf.
von Autor GIOProfil

Der Auftritt der Kindergarde Freudenberg war der erste Höhepunkt des Abends. Auch das Prinzenpaar Theresa und Leonhard machte den Faschingsfans seine Aufwartung. Als Überraschungsgruppe stürmte eine Herde Schlümpfe, gejagt vom Zauberer Gargamel, den Pfarrsaal. Sie sahnte bei der Maskenprämierung den ersten Platz ab. Unmaskiert war bei dem unter dem Motto "Wilder Westen" stehenden Ball so gut wie keiner.

Eine stets gefüllte Tanzfläche, für die Quarterback sorgte, und die vielen Besucher von 17 bis 70 waren der Beweis, dass der klassische Faschingsball sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. Für die Bewirtung sorgte der Pfarrgemeinderat.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.