12.02.2019 - 18:17 Uhr
Zintlhammer bei PressathOberpfalz

Vorfahrtsmissachtung führt zu Verkehrsunfall

Einmal kurz nicht aufgepasst, und schon kracht es auf der B 299. Laut ersten Meldungen ohne größeren Verletzungen, aber mit viel Sachschaden.

Bei Zintlhammer krachen an der Kreuzung zur B 299 zwei Audis ineinander.
von Jürgen MaschingProfil

Am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2665 bei Zintlhammer an der Kreuzung zur Bundesstraße ein Verkehrsunfall mit zwei Autos. Ein junger Mann wollte in einem Audi Q5 von der B 299 auf die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße in Richtung Pressath einbiegen und übersah dabei einen 32-jährigen Audi-A4-Fahrer aus dem Gemeindebereich Eschenbach. Dieser fuhr im Kreuzungsbereich frontal in die linke Seite des Audi Q5, beide Fahrzeuge krachten gegen die Leitplanke. Nach 50 Metern kamen sie zum Stehen.

Der 32-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum nach Weiden gebracht. Der Q5-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Audis entstand erheblicher Sachschaden, den die Polizei aus Eschenbach auf 27 500 Euro schätzt. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren aus Zessau-Weihersberg und Zintlhammer sperrten die B 299 und die St 2665 bis zur Bergung komplett.

Bei Zintlhammer krachen an der Kreuzung zur B 299 zwei Audis ineinander.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.