12.02.2018 - 20:00 Uhr
Oberviechtach

Bierbrauerin führt französische Schüler in deren Landessprache durchs Sudhaus Von der Kunst rund ums "bière"

Oberviechtach/Fuchsberg. (slu) Die Brauereiführung gehört zum Standardprogramm des jährlichen Schüleraustausches des Ortenburg-Gymnasiums mit einer der französischen Partnerschulen.

Bierbrauer-Gesellin und ehemalige Abiturientin Maria Kulzer (links) erklärt den französischen Schülern die Fuchsberger Schlossbrauerei. Bild: lg
von Georg LangProfil

Dennoch war der aktuelle Besuch in der Schlossbrauerei Fuchsberg etwas Besonderes. Denn die Gäste aus Saint-Pourçain wurden von einer ehemaligen Schülerin des OGO empfangen und in die "Geheimnisse" des Bierbrauens eingeweiht - und zwar in französischer Sprache. Maria Kulzer aus Neunburg vorm Wald legte 2012 am Oberviechtacher Gymnasium ihr Abitur ab, begann danach eine Lehre als Bierbrauerin in Fuchsberg und ist mittlerweile in der Schlossbrauerei als Gesellin tätig. Sie beherrscht also ihr Metier sozusagen von der Pieke auf. Diese Kompetenz konnte man bei der Führung, für die sich Maria Kulzer mit einem speziellen Wörterbuch vorbereitet hatte, bei dem Rundgang durch die auf das Modernste ausgestattete Brauerei auf Schritt und Tritt spüren.

Zum Dank überreichten ihr die französischen Schüler ein Geschenk. Und Studiendirektor Ludwig Schießl, der die Gruppe begleitete, drückte seine Anerkennung nicht nur in Worten, sondern darüber hinaus mit der Jubiläums-Festschrift des OGO von 2014 aus.

Auch für Schießl war dieser Besuch in Fuchsberg etwas Besonderes. Denn nach über 30 Führungen in verschiedenen Brauereien im Rahmen des Schüleraustausches mit Frankreich war dies seine letzte, nachdem er mit Ende des Schuljahres in den Ruhestand geht. Für die hervorragende Zusammenarbeit während der zurückliegenden Jahrzehnte sprach er Firmenchef Franz Vogl seinen Dank aus.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.