01.03.2018 - 20:00 Uhr
Pleystein

Gold beim Militärverein

Kurz und bündig verläuft die Jahreshauptversammlung des Militärvereins Pleystein und Umgebung. Dabei rücken zwei Mitglieder in den Mittelpunkt.

Bürgermeister Rainer Rewitzer und Vorsitzender Johann Neuber (von links) danken Wolfgang Janker (Dritter von links) und Franz Schneider (Vierter von links) für die langjährige Treue. Auch Schriftführer Josef Schneider und zweiter Vorsitzender Erich Janda (von rechts) gratulieren. Bild: bey
von Walter BeyerleinProfil

Vorsitzender Johann Neuber beschrieb im Gasthaus Stahl das vergangene Jahr als ruhig. Höhepunkte waren das gut besuchte Gartenfest am Zimmerplatz und die Tagesfahrt nach Dresden. Diese Tour in Verbindung mit dem diesjährigen Termin am 29. Juli zum Ammersee veranlasste den Vorsitzenden zur Kritik. Trotz kostenloser Busfahrt sei es problematisch den Bus voll zu bekommen. Die Verbundenheit zu seinen Mitgliedern zeigte der Militärverein laut Neuber mit dem Besuch bei 19 runden Geburtstagen. Insgesamt hat die Vereinigung 106 Mitglieder.

Bürgermeister Rainer Rewitzer wertete es als positiv, dass der Militärverein mit seiner Traditionspflege auch Leute aus den Ortsteilen in seinen Reihen habe. Der zahlenmäßige Besuch der Jahreshauptversammlung weiche von gleichen Terminen anderer Organisationen nicht ab. Der Verein leiste eine "super Arbeit", erweise Mitgliedern die letzte Ehre, beteilige sich am Bürgerfest und an den Festlichkeiten am Kriegerdenkmal. Neuber zeichnete zudem mit Rewitzer langjährige Mitglieder aus. Wolfgang Janker erhielt für 30-jährige Treue eine Ehrenurkunde mit Goldener Ehrennadel, Franz Schneider für 20 Jahre die Urkunde mit silberner Ehrennadel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.