04.05.2018 - 17:36 Uhr
RegensburgOberpfalz

Kardinal Müller: Kreuz Symbol für christliche Grundlagen Bayerns

(KNA) Kardinal Gerhard Ludwig Müller hat den bayerischen Kabinettsbeschluss zur Aufhängung von Kreuzen in jeder Landesbehörde begrüßt. Das Kreuz symbolisiere die christlichen Grundlagen Bayerns und Deutschlands, sagte Müller dem Bayerischen Rundfunks. Egal, von wem diese Initiative komme, er könne sie nur unterstützen. "Also mir sind die Politiker lieber, die die Kreuze aufhängen, als diejenigen, die Kreuze abhängen", sagte der frühere Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation. Aber natürlich wolle er sich "nicht in die Diskussion einmischen". Müller sagte, das Kreuz sei "ja nicht nur ein religiöses Symbol in dem Sinne, dass Menschen ein Bekenntnis zum christlichen Glauben abverlangt wird". Es sei auch "ein Protest gegen das Unrecht" und zeige, "dass wir im Geiste der Versöhnung miteinander leben können", so der Kardinal. "Ich glaube, das kann jeder akzeptieren."

von Agentur KNAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.