Georg Fischer leitet weiterhin die SKK Auerbachtal
Bewährtes Team

In den Ämtern bestätigt wurde der Vorstand der SKK Auerbachtal. Bild: ga

Eine feste Größe im Vereinsgeschehen in den Ortschaften des Auerbachtales ist die Soldaten- und Kriegerkameradschaft Auerbachtal. Die Versammlungsrunde honoriert die gute Vereinsarbeit.

-Unterauerbach. Nach über 40 Jahren an der Spitze des Vereines führt Georg Fischer die Kameradschaft auch in der kommenden dreijährigen Wahlperiode. Georg Lorenz steht weiterhin als stellvertretender Vorsitzender zur Seite,und Anton Grabinger, der die Kassengeschäfte bereits seit 26 Jahren führt, legte eine Wahlperiode drauf. Schriftführer bleibt Markus Burger. Beisitzer sind Stefan Hoch und Wolfgang Wein. Kassenprüfer bleiben Norbert Lehner und Konrad Hoch. In seinem Rückblick führte der Vorsitzende viele Aktionen auf. Die starke Verbundenheit mit den SKKs aus Altendorf und Nabburg ist ein prägendes Element im Vereinsleben. Bürgermeister Hans Gradl lobte den aktiven Verein und dankte für die Organisation des Volkstrauertages sowie die Pflege des Ehrenmales.

Im Jahre 1919 wurde die SKK Auerbachtal gegründet, und somit steht im kommenden Jahr die 100-Jahr-Feier an. Details und Termine werden mit der Feuerwehr Unterauerbach noch abgestimmt.

Vorausschauend wurde der Preisschafkopf am 26. Oktober im Gasthaus Kiener/Braun bekannt gegeben. Vergleichsschießen der Patenvereine ist am 30. April, und am 23. Juni um 19.30 Uhr wird die Johannisfeier der Feuerwehr Unterauerbach besucht. Am Kegelturnier der Feuerwehr vom 4. bis 11. Juni beteiligt man sich ebenso. Beim Landkreiskauf am Samstag, 9. Juni, ist von 10 bis 12 Uhr eine Wechselstation in Unterauerbach. Es wird um Mitarbeit gebeten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.