06.08.2020 - 14:46 Uhr
Altenstadt an der WaldnaabSport

Bestens auf Saisonstart vorbereitet

Der Profi und der Amateur sind schnell unterwegs: Dominik Schraml und Partner Mario Hirsch gewinnen ein Rennen am Lausitzring, mit sensationellen 50 Sekunden Vorsprung.

„Platz eins“, zeigt Dominik Schraml vor dem Mercedes an, mit dem er und Partner Mario Hirsch souverän zum Sieg fuhren.
von Armin Eger Kontakt Profil

"Perfekt, besser geht es nicht", sagt Dominik Schraml. Er und sein Partner Mario Hirsch haben souverän ein Rennen der Spezial-Tourenwagen-Trophy am Lausitzring gewonnen und für die anderen Teams ein Zeichen gesetzt. "Wir wollten zunächst gar nicht starten, aber weil es schlecht mit Testmöglichkeiten ist, haben wir uns dazu entschieden", schiebt der Altenstädter Profi-Rennfahrer nach. Das gute sei, dass das erste Rennen in der GTC-Race-Serie, die Schraml und der Amateur Hirsch (Team Équipe Vitesse) heuer in Angriff nehmen, in zwei Wochen ebenfalls am Lausitzring startet.

13 Mercedes, Porsches, Lamborghinis und Corvetts fuhren vorige Woche um den Sieg. Rennzeit ist eine Stunde. Von der Pole Position gestartet übergab Hirsch nach 25 Minuten an Schraml auf Position drei. "Das Auto hatte ein super Setup und ich konnte mir die beiden vor mir noch schnappen", berichtet Schraml. Mit 50 Sekunden Vorsprung überquerte er die Ziellinie.

"Die anderen Fahrer waren tief beeindruckt und für uns ist der Sieg Gold wert. Wir konnten auf der Strecke, auf der es für uns losgeht, nochmals alles probieren. Es ging uns nicht um den Sieg, sondern wir wollten nochmal testen. Es lief nach Maß und Mario und ich sind eine super Kombination", freut sich der 33-Jährige. Jetzt hofft er beim Saisonstart der GTC - zusammen mit der DTM - vom 21. bis 23. August auf ähnliche Bedingungen. Schade findet Schraml, dass alles ohne Zuschauer stattfinden muss. "Aber es geht eben nicht anders. Die Hygienekonzepte müssen eingehalten werden." So musste auch bei der Siegerehrung ein Mund-Nasenschutz getragen werden. Am Wochenende fährt der Altenstädter noch beim Porsche-Super-Sportscup in Oschersleben, danach ist noch ein Testtag am Hockenheimring und dann startet die GTC-Serie. "Endlich", sagt Schraml.

Start am Lausitzring - und ganz vorne rechts der Mercedes von Dominik Schraml und Mario Hirsch..
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.