06.02.2020 - 15:05 Uhr
AmbergSport

Abstiegsduell in Amberg

Wichtige Wochen stehen für die Bundesliga-Kegler von FEB Amberg auf dem Plan. Bereits am Samstag , 8. Februar, könnte eine richtungsweisende Entscheidung im Abstiegskampf fallen. Mit Nibelungen Lorsch kommt ein Gegner zum Kellerduell.

Höchste Konzentration: Florian Möhrlein von FEB Amberg.
von Andreas SchwaigerProfil

Die Mannschaft aus Lorsch steht nach 13 Spieltagen mit 4:22 Punkt auf dem 9. Platz und befindet sich derzeit auf einem der beiden Abstiegsplätze. Doch die Tabellensituation täuscht etwas über die Vorzeichen dieses Spiel hinweg. Denn nach einer schwachen Hinrunde sind die Gäste mit einem Heimsieg gegen Schwabsberg und zuletzt guten Leistungen gegen starke Gegner auf keinen Fall zu unterschätzen. Auch in den vergangene Jahren war immer wieder zu beobachten, dass die Mannschaft um Ausnahmespieler Jochen Steinhauer in der Rückrunde besser ins Spiel kommt und den Abstieg zu verhindern wusste. Mit Jurek Osinski, Holger Walter, Frank Gutschalk, Stefan Wernz, Michael Schmitt oder Michael Straub stehen erfahrene Spieler in der Lorscher reihen, welche immer für gute Leistungen zu haben sind.

Der Mannschaft von FEB Amberg ist die Bedeutung dieser Begegnung völlig bewusst und die Formkurve zeigte am vergangenen Wochenende in Zerbst auch wieder deutlich nach oben. Diesen Schwung gilt es jetzt in die Partie gegen Lorsch mitzunehmen und auf die eigene Anlage zu übertragen.

Die Trainingsleistungen aller Spieler stimmte Kapitän Michael Wehner sehr positiv, doch um so schwerer wird es für ihn, die richtige Mannschaft am Samstag ins Rennen zu schicken. Denn alle Spieler sind gesund und wollen diesen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemeinsam gehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.