28.02.2020 - 16:27 Uhr
AmbergSport

Wenn in Amberg Celtic Glasgow mitspielt

Alljährlich treffen sich in der Amberger triMAX-Halle junge Fußballtalente der DFB-Stützpunkte zum Vergleich. Heuer sieht das Leistungsmessen anders aus. Denn es treten an: Der FC Southampton, Feyenoord Rotterdam und etliche andere Teams.

In der Amberger triMAX-Halle geht es an zwei Tagen rund, wenn Bayerns Nachwuchsfußballer ihr Können zeigen.
von Externer BeitragProfil

Drei große Sichtungsturniere stehen an, wenn sich am Samstag und Sonntag, 29. Februar und 1. März, die Top-Talente der Jahrgänge 2008, 2007 und 2006 aus den vier bayerischen Koordinatorengebieten erstmals zu einem gemeinsamen Sichtungsturnier treffen. Im Rahmen des "Bayerischen Hallenmasters" spielen die Kids nicht nur vor den bayerischen DFB-Stützpunktkoordinatoren Peter Wimmer (Süd), Oskar Kretzinger (West), Michael Urbansky (Nord) und Johannes Ederer (Ost), sondern auch vor allen 16 Regionalauswahltrainern und zahlreichen Talentscouts der Profivereine vor.

"Im Mittelpunkt stehen für uns die Spieler selbst. Das Turnier ist ausgerichtet auf die Sichtung und möglich viel Spielzeit auf hohem Niveau für jeden einzelnen Spieler", erklärte Turnierorganisator Johannes Ederer. Es gibt auch keinen Vergleich zwischen den Regionen, viel mehr werden die Spieler zu fiktiven Mannschaften aus verschiedenen Regionen zusammengelost, die dann von den Regionalauswahltrainern betreut werden. Diese fiktiven Mannschaften tragen Namen aus der englischen, spanischen oder niederländischen Liga. "Für uns ist es auch ganz spannend zu sehen, wie sich die Talente mit anderen Mitspielern oder einem neuen Trainer zurechtfinden und wie sie sich in der Gruppe verhalten", verwies Ederer auch auf die sozialen Faktoren, die genauso beobachtet werden sollen wie technische, taktische und physische Aspekte. Den Beginn am Samstag um 9.30 Uhr werden die Talente des Jahrgangs 2008 (U12) bilden, ehe nach gegen 14.30 Uhr die Spieler aus dem Jahrgang 2006 (U14) sich zeigen werden. Am Sonntag ab 10.30 Uhr bildet das U13-Turnier mit den Talenten im Jahrgang 2007 den krönenden Abschluss, bei dem auch eine Vorsichtung und ein erster Eindruck für die Bayernauswahl im kommenden Spieljahr gebildet wird. Wie bedeutsam die Veranstaltung in Amberg ist, unterstreicht auch das Rahmenprogramm der Verantwortlichen. Die Trainer und DFB-Koordinatoren sowie Ehrengäste des BFV nutzen die beiden Turniertage zur gemeinsamen Fortbildung, um sich auf die künftigen Anforderungen im Talentförderprogramm des DFB/BFV vorzubereiten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.