26.03.2019 - 16:21 Uhr
AmbergSport

Chili-Rockers tanzen aufs Treppchen

Erfolgreicher Start in das Frühjahr: Zwei Amberger Schülerpaare erobern bei der baden-württembergischen Landesmeisterschaft das Podest.

Die erfolgreichen Chili Rockers während des Siegertanzes der Schülerklasse: Maxim Taach und Theresa Honig sowie Kilian Staudinger und Emma Honig (von links).
von Externer BeitragProfil

In Laupheim wurde am Wochenende die offene baden-württembergische Landesmeisterschaft im Rock'n'Roll ausgetragen. Die Tanzsparte "Chili Rockers" der DJK 2002 Amberg startet in diesem Frühjahr "nur" mit zwei Schülerpaaren in die Leistungssportsaison. Nachdem die Chili-Rockers im vergangenen Jahr mit sechs Paaren verteilt auf drei Startklassen in die Endrunden der deutschen Meisterschaft eingezogen waren, erfolgt für viele Paare der Klassenaufstieg und das damit verbundene Training von neuen Akrobatiken.

Nicht so für die beiden Schülerpaare Emma Honig und Kilian Staudinger sowie Theresa Honig und Maxim Taach. Doch beide Tänzer starteten mit Handicap. Wegen Knieproblemen konnten beide zuvor nur bedingt am Training teilnehmen. Emma Honig und Kilian Staudinger zeigten eine sehr schöne Tanzrunde. Mit Tränen in den Augen beendete Maxim Taach seine Finalrunde. Sein Knie machte ihm Probleme. Dennoch gab er nicht auf und konnte sich mit Theresa Honig vor die anderen beiden Chili-Rockers setzen. Den Amberger Doppelerfolg verhinderten nur Jule Kirchner und Paul Mattern vom RRC Peiting. Sie bekamen exakt so viele Punkte wie Theresa Honig und Maxim Taach.

So hielten am Ende die beiden Chili-Rockers-Paare die Pokale für den ersten und dritten Platz in den Händen, nur getrennt von den Peitingern, die ebenfalls auf den doppelt besetzten ersten Platz kamen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.