13.07.2018 - 21:18 Uhr
AmbergSport

Corinna Schwab sprintet ins Finale

Ein Auftakt nach Maß: Drei Läufe in zwei Wettbewerben und in beiden erreicht Corinna Schwab das Finale. Die Leichtathletin des TV Amberg glänzt am ersten Tag bei der U20-Weltmeisterschaft in Tampere in Finnland.

Corinna Schwab im Vorlauf über die 200 Meter bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Finnland.
von Reiner Fröhlich Kontakt Profil

Drei Läufe hatte sie am Freitag, den 13., zu absolvieren: Ein Glückstag für die 19-Jährige. Im ersten Vorlauf am Nachmittag über die 200 Meter lieferte sie eine überzeugende Vorstellung und erreichte mit neuer persönlicher Bestzeit in 23,55 (bisher 23,60) das Halbfinale. Dort sprintete sie am Abend im ersten von drei Semifinalläufen - auf inzwischen regennasser Bahn - hinter Polina Miller (23,44, Russland), die als neutrale Athletin startete, auf den zweiten Platz in 23,57 Sekunden. Beide haben sich damit für das Finale am Samstag, 14. Juli, qualifiziert.

Zwischen den zwei 200-m-Wettbewerben fegte Corinna Schwab in der deutschen 4x100-Meter-Staffel als Schlussläuferin über die Bahn und erreichte mit großem Vorsprung das Ziel - in Bestzeit aller Vorläufe. 43:80 Sekunden benötigte das deutsche Quartett und steht damit ebenfalls im Finale am Samstag.

"Sie hat alles richtig gemacht, ist locker geblieben, da fehlt nix", kommentierte ihr Trainer Lutz Glaser, der via Livestream im Internet das Ganze verfolgte. Um 14.05 Uhr am Samstag ist das Finale über 200 m anberaumt, eine Stunde später um 15.04 Uhr der Endlauf der 4x100-Meter-Staffel. www.leichtathletik.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.