22.01.2019 - 17:28 Uhr
AmbergSport

Daniel Krieger kehrt zum ERSC Amberg zurück

Nach Stationen in Berlin, Diez-Limburg und Pegnitz kehrt der Stürmer zurück zum Eishockey-Landesligisten ERSC Amberg.

Daniel Krieger (links) wechselt vom EV Pegnitz zum ERSC Amberg.
von Autor PAProfil

Nach ein paar Jahren "auf der Walz" ist Daniel Krieger zurück beim ERSC Amberg. Im Sommer 2016 hatte der Stürmer die Löwen überraschend verlassen, was ihm bei den Fans nicht gerade Beifall einbrachte. Er wechselte nach Berlin, dann nach Diez-Limburg und zuletzt nach Pegnitz, wo er auch als Verteidiger eingesetzt wurde. Unbestritten sind die Verdienste, die sich der 29-Jährige für die Wild Lions erworben hat, denn er war mehrfach Topscorer und erzielte in sieben Spielzeiten satte 270 Punkte (144 Tore).

"Als Eigengewächs ist er selbstverständlich herzlich willkommen", so Chris Spanger, der Obmann des Eishockey-Landesligisten. Zweifellos hat Krieger das Vermögen, die Mannschaft spürbar zu verstärken und das kann er eventuell schon am Wochenende, sofern die Passformalitäten und die Freigabe des abgebenden Vereins erledigt sind. Auflaufen wird Krieger mit der Rückennummer 97.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.