22.06.2018 - 16:07 Uhr
AmbergSport

Experimentieren auf Augenhöhe

In der neuen Bayernliga-Saison gibt es das Duell DJK Gebenbach gegen die DJK Ammerthal am 28. Juli. In der Vorbereitung eventuell schon an diesem Sonntag beim Küblböck-Cup in Burglengenfeld.

Knapp drei Wochen vor dem Saisonstart in der Bayernliga Nord testen die DJK Gebenbach (in der Mitte Marco Seifert) und die DJK Ammerthal ihre Form beim Küblböck-Cup in Burglengenfeld.

Bereits zum vierten Mal nimmt die DJK Ammerthal am Küblböck-Cup des ASV Burglengenfeld teil, der am Wochenende 23./24. Juni mit vier Teilnehmern im Naabtal-Park ausgetragen wird. Für die Trainer sicherlich eine willkommene Gelegenheit, um ihre mit zahlreichen Neuzugängen bestückten Spielerkader unter Wettkampfbedingungen zu beobachten.

Das Teilnehmerfeld ist hochkarätig, der gastgebende Landesligist ASV Burglengenfeld hat den Ligakonkurrenten SC Ettmannsdorf und die beiden Bayernligisten DJK Gebenbach und DJK Ammerthal eingeladen.

Die Mannschaft von Ammerthals Trainer Dominik Haußner triff am Samstag um 17 Uhr als Titelverteidiger auf den ASV Burglengenfeld, bereits um 15 Uhr spielen der SC Ettmannsdorf und die DJK Gebenbach um den Finaleinzug. Das "kleine Finale" wird am Sonntag um 15 Uhr, das Endspiel um 17 Uhr angepfiffen. Der erste Test der Haußner-Truppe gegen den 1. FC Nürnberg II (2:2) verlief durchaus vielversprechend, wenngleich man das Ergebnis gegen den Regionalligisten nicht überbewerten sollte. Aber die ersten Eindrücke der neuformierten Mannschaft mit den Neuzugängen waren positiv, es gilt jetzt gezielt weiter an den Grundlagen zu arbeiten, um für den Saisonstart am 15. Juli gewappnet zu sein. "Unser nächster Gegner ist jetzt der ASV Burglengenfeld, hier erwarten wir eine kompakte Mannschaft. Für uns ist es wichtig, variabel im Spielsystem zu werden, dazu bieten sich die beiden Spiele ideal an. Natürlich wollen wir wollen am Sonntag das Finale erreichen", so Haußner.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp