11.09.2020 - 15:39 Uhr
AmbergSport

FEB Amberg startet in Breitengüßbach in die neue Saison

Ohne Florian Möhrlein (Bild), der zu Polizei Bamberg wechselte, und Wolfgang Häckl, der seine Karriere beendete, geht FEB Amberg in die neue Saison.
von Andreas SchwaigerProfil

Am Samstag um 14 Uhr tritt das Sextett von FEB Amberg beim Favoriten TSV Breitengüßbach an. Die Gastgeber aus Oberfranken beendeten die vergangene Saison auf dem vierten Platz und hätten den internationalen Wettbewerb verpasst, doch der wurde aufgrund der Pandemie abgesagt. In dieser Saison wird aber ein neuer Angriff auf das internationale Parkett auf dem Plan stehen. Denn mit Rene Zesewitz und Julian Hess wechselten zwei Spieler mit internationaler Spitzenklasse nach Breitengüßbach. Für FEB Amberg bleibt das Saisonziel ebenfalls unverändert: Ein weiteres Jahr in der 1. Bundesliga verbleiben zu dürfen. Nach dem Abgang von Wolfgang Häckl (Karriereende) und Florian Möhrlein (Polizei Bamberg) ist der Kader auf sechs Spieler zusammengeschrumpft und wird von Michael Weber und Andreas Schwaiger aus dem zweiten Team ergänzt. Dabei sind Jan Hautmann, Bernd Klein, Maximilian Hufnagel, Milan Wagner, Matthias Hüttner und Kapitän Michael Wehner.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.