10.10.2018 - 17:25 Uhr
AmbergSport

Ficht und Schneider siegen

Bei den Bezirksmeisterschaften im Tischtennissind die Herren der Schöpfung in der Überzahl.

Die Sieger der Herren A Klasse: (vorne von links) Doppelmeister Eric Stopfer (TV Wackersdorf), Alfred Zweck (TuS Dachelhofen); (hinten von links) Bezirksvorsitzender Günter Bauer, Benjamin Stark (Ausrichter TSV Presath), Vizemeister Hans Nickl (TuS Dachelhofen), Zweifacher Titelträger Jonas Dinter (TV Wackersdorf) und Turnierleiter Dieter Buchner.
von Günter BauerProfil

Jonas Dinter holt sich als erster Spieler den Titel der Herren A. Bei den Einzelmeisterschaften des Tischtennis-Bezirkes Oberpfalz Nord setzte sich die Nr. 1 des Landesligisten TV Wackersdorf im Einzel und zusammen mit seinem Vereinskameraden Eric Stopfer im Doppel durch. Jonas Dinter vertritt nun die Oberpfalz Nord bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften.

An den ersten Titelkämpfen nach der Strukturreform nahmen 1 Dame und 35 Herren teil. Sie teilten sich auf in 7 Herren A, 10 Herren B, 8 Herren C und 10 Herren D. Andrea Sigmund SC Eschenbach) als einzieg Dame stand bei Herren D ihren Mann.

Der Wackerdorfer setzte sich in der Vorrunde jeweils mit 3:1 gegen Andreas Kopp (TB Weiden) und Rico Roquette (TTC Nagel). Hans Nickl (TuS Dachelhofen) gab er mit 3:0 das Nachsehen. Der Dachelhofer zog trotz dieser Niederlage in die Endrunde ein.

Florian Ritter (SV Neusorg) blieb nach dem knappen 3:2 über Alfred Zweck (TuS Dacheölhofen) in der Parallelgruppe ungeschlagen. Zweck sicherte sich ein 3:2 über Eric Stopfer (TV Wackersdorf) den Einzug in die Finalrunde.

Dort setzte sich im ersten Halbfinale der junge aufstrebende Jonas Dinter gegen den erfahrenen Oldie Alfred Zweck souverän mit 11:3, 11:8, 11:7 und 11:7 durch. Dinters Finalgegner wurde im Duell zwischen Hans Nickl und Florian Ritter ermittelt. Hier behielt die Erfahrung die Oberhand über die Jugend. Hans Nickl siegte 11:9, 7:11, 11:8 und 11:3.

In der Neuauflage des Vorrundenduells sah es anfangs danach aus, als könnte sich Hans Nickl revanchieren. Er holte sich den ersten Durchgang mit 11:7. Jonas Dinter konterte sofort und glich mit 11:7 nach Sätzen aus. Der Dachelhofer gewann Satz drei mit 11:8 was der Wackersdofer prompt mit einem 11:9 zum Ausgleich beantwortete. Diese 4 Durchgänge hatten Hans Nickl konditionell schwer zugesetzt. Mit 11:5 und 11:3 sicherte sich Joinas Dinter die nächsten Sätze und damit den Titelgewinn.

Zuvor hatte sich Jonas Dinter zusammen mit Eric Stopfer im Doppelendspiel ein Generationen-Duell mit Hans Nickl/Alfred Zweck geliefert. Beim 5:1 Zwischenstand im Entscheidungssatz sah es nach einem Erfolg der Dachelhofer Oldies aus. Doch Dinter und Stopfer drehten das Match und holten sich mit einem 11:8 den Titel.

Bei den Herren B konnte Harald Krämer (DJK Neustadt WN) im Finale seine erste Niederlagegerade noch abwenden. Als sein Gegner Daniel Staimer (TSV Nittenau) schon nach dem Titel griff, drehte es das Spiel noch. Mit 3:11, 5:11, 12:10, 11:9 und 11:7 setzte er sich knapp durch. Beide nehmen an den Bayerischen Einzelmeisterschaften der Herren C am 15./16. Dezember in Oberalteich.

Im Doppel blieb Harald Krämer der zweite Titel versagt. Zusammen mit seinem Vereinskameraden Stefan Weiß unterlag er der Kombination Christian Melner/Peter Philipp (TTC Nagel) 8:11, 11:2, 10:12, 7:11.

Der Nachwuchs drängt auch bei den Herren C nach vorne. Tim Ficht (TV Nabburg) verlor im Verlauf des Turniers nur 2 Sätze in der Vorrunde. Im Finale gab de Kristoffer Schmidt (SV Altendorf) mit 12:10, 11:5 und 11:7 das Nachsehen.

Das Titeldouble verpasste er an der Seite seines Vereinskameraden Thomas Eckl. Sie mussten dem Duo Vadim Fiks/Kristoffer Schmidt (TB Weiden/SV Altendorf) mit 6:11,15:13, 11:7 und 11:4 den Vortritt lassen.

Christoph Schneider (KF Oberviechtach) sicherte sich mit einem 11:9, 11:8, 10:12 und 11:6 den Sieg bei den Herren D über Steffen Engelmann (FC Weiden Ost). Im Doppel holte sich Schneider seinen zweiten Titel. Zusammen mit seinen Vereinskameraden Albin Troglauer verwies er die Paarung Josef Kaltner/Martin Birner (SG Schmidmühlen) auf Platz 2.

Die Sieger und Zweitplatzierten der Herren C und D fahren zu den bayerischen Einzelmeisterschaften ihrer Klassen. Sie finden am 1./2. Dezember in Nittenau statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp