06.06.2018 - 10:13 Uhr
AmbergSport

Florian Wrobel zurück bei den Löwen

Das Vor-Eis ist bereits angemietet, das Vorbereitungsprogramm steht. Und auch personell rüstet sich der ERSC Amberg schon für die neue Saison.

Nach einem Jahr Pause stürmt Florian Wrobel (links) in der kommenden Saison wieder für den ERSC Amberg. Der 35-Jährige wird beim Eishockey-Landesligisten zudem in die Jugendarbeit miteingebunden.
von Autor PAProfil

(pa) In fünf von sechs Begegnungen messen sich die Löwen in der Vorbereitung mit Bayernligisten, wobei es gegen Passau und Schweinfurt jeweils Hin- und Rückspiele gibt. Ein "Schmankerl" könnte dann auch der Test gegen den alten Rivalen EV Pegnitz werden. Die Generalprobe vor dem Saisonstart (vermutlich am 12. Oktober) absolviert der ERSC Amberg gegen den EHC Bayreuth.

Preise unverändert

Seit dem 1. Juni können auch schon die Saisontickets geordert werden. Diese haben Gültigkeit für alle Heimspiele in Vorbereitung und Landesliga, sowie für die Verzahnungsrunde beziehungsweise Platzierungsspiele - also mindestens 22 Begegnungen. Bestellt werden können die Tickets beim 2. Vorsitzenden Frank Jacobi per WhatsApp unter der Nummer 015234220519 oder per Facebook- Messenger. Unter allen verbindlichen Bestellungen im Juni wird am Saisonbeginn ein "neues" Trikot mit allen Unterschriften der Wild Lions verlost. Die Eintrittspreise aus der vergangenen Saison bleiben dabei unverändert: Stehplatz Vollzahler 119, ermäßigt 85 und Mitglieder 75 Euro; Sitzplatz Vollzahler 153, ermäßigt 119 und Mitglieder 105 Euro.

Rybka und Dürr gehen

Personell hat sich zuletzt im Kader des ERSC noch einiges getan. Mit David Rybka (beruflich nach Tschechien) und Philipp Dürr (Mitterteich) stehen zwei Abgänge fest. Dafür kehrt Center Florian Wrobel nach einer Pause wieder in den Kader zurück. Der 35-Jährige wird sich zudem in die Betreuung der U7/U9-Nachwuchsteams mit einbringen.

Aukofers 17. Saison

Verlängert haben mit Daniel Troglauer der jüngste Angreifer und mit Sebastian Aukofer der erfahrenste. Der "Auki" geht in seine 17. Saison beim ERSC und brachte es bislang auf 536 Scorerpunkte (298 Tore). Die Kaderplanung ist für die kommende Saison aber noch nicht abgeschlossen, wie Obmann Chris Spanger bestätigt.

Info:

21. September, 20 Uhr

Passau - ERSC

23. September, 18.30 Uhr

ERSC - Schweinfurt

28. September, 20 Uhr

ERSC - Passau

30. September, 18 Uhr

Schweinfurt - ERSC

3. Oktober, 18.30 Uhr

ERSC - Pegnitz

7. Oktober, 18.30 Uhr

ERSC - Bayreuth

Beginn der Punkterunde in der Landesliga ist voraussichtlich am Freitag, 12. Oktober.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp