12.06.2018 - 17:23 Uhr
AmbergSport

Gelb-schwarzer Jubel

Die C-Junioren des FC Amberg sind Oberpfälzer Bau-Pokal-Sieger. Im Finale bezwingen sie einen Nachbarn.

Mit einem 2:1-Erfolg gegen die JFG Obere Vils gewann der FC Amberg den Bau-Pokal-Wettbewerb auf Bezirksebene und qualifizierte sich für das Bayernfinale.

Der FC Amberg hat das Bezirksfinale des Bau-Pokals gewonnen. Bei der Oberpfälzer Endrunde am Sonntag im Bernrieder Waldstadion setzte sich der Tabellenführer der C-Junioren-Bezirksoberliga gegen die JFG Obere Vils durch.

Im Halbfinale gewann der FC Amberg gegen Kreisligist JFG Schwarzachtal mit 3:1. Bayernligist JFG Obere Vils, der in der Qualifikationsrunde die SpVgg SV Weiden und den Regionalligisten SSV Jahn Regensburg jeweils im Elfmeterschießen ausgeschaltet hatte, bezwang die sich heftig wehrende SG Pfatter mit 2:1. Im kleinen Finale dominierte dann die SG Pfatter aus dem Kreis Regensburg gegen die JFG Schwarzachtal und gewann mit 5:1.

Das Finale zwischen den Nachbarn FC Amberg und JFG Obere Vils wogte hin und her. Die JFG ging in der 8. Minute durch Elias Hermann mit 1:0 in Führung, die der FCA in der 11. Minute durch Noah Majdic ausglich. Beide Mannschaften kämpften trotz drückender Hitze um jeden Meter. In der 27. Minute gelang dem FC durch Marcel Paulus das 2:1. Die JFG Obere Vils setzte nun alles auf eine Karte und trug Angriff auf Angriff vor, doch der Ausgleich gelang nicht mehr. Pokalsieger FC Amberg tritt nun am 30. Juni beim Landesfinale in Burgebrach an.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.