19.05.2019 - 20:33 Uhr
AmbergSport

Gelungener Ausklang für den FC Amberg

Der scheidende Trainer Rainer Greger feiert nochmals einen 2:1-Sieg gegen den Bezirksliga-Meister SV Grafenwöhr im letzten Spiel der Saison.

Symbolbild
von Autor MIRProfil

Nach dem großen Durcheinander und der undurchsichtigen Situation nach der vergangenen Saison, in der man lange zittern musste, ob der FC Amberg überhaupt ein Team für die Bezirksliga stellen können würde, hat das Team unter der Regie von Rainer Greger in der laufenden Spielzeit seine Kritiker eines Besseren belehrt: 49 Punkte, mehr Siege (14) als Niederlagen (9) und relativ schnell in sicheren Gefilden unterwegs, Platz 7 in der Endabrechnung - beim FC Amberg ist man mit der abgelaufenen Spielzeit zufrieden. "Wir hatten ein komplett neues Team, das einfach wachsen musste. Aber wir haben uns fußballerisch gesteigert und das Team hat seine Qualität gezeigt. Alles in allem können wir nur zufrieden sein", so Rainer Greger nach seinem letzten Spiel als Trainer des FC Amberg.

Der Abschied nach seiner einjährigen Tätigkeit wurde ihm durch den 2:1-Heimsieg am Samstag gegen die bereits als Meister und künftiger Landesligist fest stehende SV TuS/DJK Grafenwöhr noch einmal versüßt. Samuel Hofmann (34.) und Roman Reinhardt (43.) sorgten für die 2:0-Pausenführung, den Gästen gelang nur noch der Anschluss durch Edgar Drat (51.). "Es war jetzt nicht das große Tempo mehr drin, weil die Luft bei beiden ja schon raus war. Aber es war ein verdienter Sieg, wir waren das aktivere Team heute", so Greger. Das erste Jahr in der neuen Liga hat der FC Amberg also erfolgreich hinter sich gebracht - nicht spektakulär, aber durchaus solide. Ob es in der kommenden Saison zu mehr reicht, wird man sehen - Greger hinterlässt seinem Nachfolger Karl-Heinz Wagner aber zumindest ein bestelltes Feld. Die Mannschaft hat sich gefunden, ist jung und hat Lust auf Fußball und hat sich jetzt erst mal eine Pause verdient. FC Amberg:Haas - Bosser, Schmien, Brinster, Mueller - Hofmann (61. Sperlich), Giehrl, Reinhardt, Greger (51. Flierl) - Popp, Kramer (49. Haller) SV TuS/DJK Grafenwöhr:Kindlein - Fleischmann, Wiesnet, Bernet (52. Sandner), Dippl (67. Kraus) - Kaufmann, Schönberger, Dobmann (59. Bytomski), Sparrer - Zawal, Drat Tore: 1:0 (34.) Samuel Hofmann, 2:0 (43.) Roman Reinhardt, 2:1 (51.) Edgar Drat - SR: Maximilian Großmann - Zuschauer: 70

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.