01.03.2020 - 16:40 Uhr
AmbergSport

Gute Leistung von FEB Amberg reicht in Breitengüßbach nicht zum Sieg

Eine gute Leistung zeigten die Kegler von FEB Amberg. Trotzdem aber müssten sich die Oberpfälzer mit 2:6 bei 3776:3557 geschlagen geben. Bis 60 Wurf vor Schluss mussten sich die Hausherren allerdings strecken.

Symbolbild.
von Andreas SchwaigerProfil

Eine gute Leistung zeigten die Kegler von FEB Amberg am vergangenen Samstag. Trotzdem mussten sich die Oberpfälzer mit 2:6 bei 3776:3557 beim TSV Breitengüßbach geschlagen geben. Bis 60 Wurf vor Schluss mussten sich die Hausherren allerdings strecken.

Michael Wehner und Milan Wagner starteten gegen Robin Parkan und Mario Nüßlein. Wehner geriet nach gutem Start unter Druck, doch eine sehr starke Schlussbahn brachte ihm mit 2:2 bei 616:614 den Mannschaftspunkt ein.

Wagner hingegen legte einen Fehlstart hin und so war die Partie für ihn schnell gelaufen. Eine gute zweite Hälfte aber sorgte mit 1:3 und 641:609 für ein versöhnliches Ergebnis.

Jan Hautmann und Matthias Hüttner hatten es nun mit Christian Rennert und Miroslav Jelinek zu tun. Hüttner zeigte eine sehr konzentrierte Leistung und sicherte sich frühzeitig den Punkt.

Mit 3,5:0,5 bei 629:587 keimte Hoffnung im Amberger Lager. Jan Hautmann hingegen musste sich gegen Christian Rennert früh geschlagen geben.

Bei vier braven Durchgängen von Hautmann hatte Rennert immer eine passende Antwort und folgerichtig endete die Begegnung mit 0:4 bei 601:628.

2:2 und 15 Kegel Rückstand standen auf der Anzeige, als Wolfgang Häckl und Bernd Klein auf die Bahnen gingen. Ihnen gegenüber standen Christian Jelitte und Tobias Stark. 60 Würfe hielten die Oberpfälzer tapfer dagegen, doch Jellite nahm in Durchgang drei das Heft in die Hand und zündete mit 181 den Turbo.

Häckl, der angeschlagen ins Spiel gegangen war, konnte dem nicht folgen und musste dann verletzungsbedingt Aufgeben. Daher auch die deutliche 0:4/472:658-Niederlage.

Klein hingegen war zunächst gut unterwegs, doch im letzten Durchgang war es Stark, der den Turbo zündete, mit 190 noch ein Highlight setzte und bei 2:2 und 648:630 den Punkt für die Hausherren verbuchte.

Mit der gezeigten Leistung können die Amberger voll auf zufrieden sein und positiv in die nächsten Spiele gehen.

Info:

TSV Breitengüßbach - FEB Amberg 6:2 (3776:3557)

Parkan – Wehner 2:2/614:616/0:1

Nüßlein – Wagner 3:1/641:609/1:1

Rennert – Hautmann 4:0/628:601/2:1

Jelinek – Hüttner 0,5:3,5/587:629/2:2

Jellite – Häckl 4:0/658:472/3:2

Stark – Klein 2:2/648:630/4:2

Gesamt: 3776:3557/6:2

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.