20.03.2020 - 11:41 Uhr
AmbergSport

Ein herzlicher Dank ohne Handschlag

Mit Ehrennadeln und Urkunden zeichnet Obmann Thomas Gebele Fußball-Schiedsrichter für ihre ehrenamtliche Tätigkeit aus.

Obmann Thomas Gebele (Zweiter von links) zeichnete Andreas Gossmann, Michael Gradl und Anton Münch (von links) für ihre langjährige Tätigkeit als Fußball-Schiedsrichter aus.
von Autor GELProfil

Da die Anweisung des Bayerischen Fußball-Verbandes, keine Versammlungen abzuhalten, an diesem Tag kurzfristig erfolgte, konnte der monatliche Lehrabend der Schiedsrichtergruppe Amberg im Vorfeld nicht mehr abgesagt werden. Die trotzdem anwesenden 50 Unparteiischen wurden kurz über die Situation informiert und dann wieder nach Hause geschickt. Nachdem auch Schiedsrichter anwesend waren, die ein Jubiläum haben, überreichte Obmann Thomas Gebele ihnen im gegenseitigen Einvernehmen ohne Handschlag die jeweiligen Ehrennadeln samt Urkunde. "Herzlichen Dank für eure ehrenamtliche Tätigkeit für den Fußball", so die Glückwünsche Gebeles. Eine Bezirks-Ehrennadel in Silber für 10 Jahre bekamen Christine Conklin (ESV Amberg), Anton Münch (Germania Amberg) und Gerd Stache (TuS/WE Hirschau), die Bezirks-Ehrennadel in Gold für 15 Jahre Andreas Gossmann und Josef Schneider (beide SGS Amberg/Erlangen) sowie die Gruppen-Verdienstnadel mit Zahl 35 für 35 Jahre: Michael Gradl (1. FC Schlicht).

Seit zehn Jahren sind Gerd Stache, Christine Conklin und Josef Schneider (von links) Schiedsrichter.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.