31.05.2018 - 14:45 Uhr
AmbergSport

Hochklassige Konkurrenz

Die Anlage des TC Schanzl ist Schauplatz eines dreitägigen Turniers.
von Externer BeitragProfil

Von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Juni, findet beim TC Amberg am Schanzl der alljährliche Conrad-Schanzl-Cup statt. Es handelt sich um zwei Turniere mit Wertung zur deutschen und bayerischen Rangliste. Im Rahmen des Jugendturniers (Kategorie J-3) werden die Konkurrenzen U16 m (Jg. 2002/2003), U14 m/w (Jg. 2004/2005) und U12 m/w (Jg. 2006/2007) ausgetragen. Beim Nachwuchsturnier der U21 m (Kategorie N-3) kämpfen die Jahrgänge 1997 bis 2005 um ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Die Veranstaltung startet am Freitag um 15 Uhr mit dem größten Teilnehmerfeld, der U14 m. 26 von insgesamt 75 Teilnehmern haben dort gemeldet; mit dabei auch Jonas Fahrnholz und Noah Vollmer vom gastgebenden Verein.
Weitere Teilnehmer vom TC Amberg am Schanzl sind Sophia Scherebko (U12 w) und Quirin Hofauer (U12 m). Hochklassiges Tennis verspricht inbesondere die Konkurrenz der U21 m, bei der auch Spieler mit LK 1 und 2 am Start sind. Wie jedes Jahr nehmen einige der Spieler und Spielerinnen weite Fahrtwege auf sich, um an dem beliebten Turnier teilzunehmen. Die Halbfinal- und Finalspiele sind am Sonntag (9 und 12 Uhr) vorgesehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.