28.09.2020 - 16:47 Uhr
AmbergSport

Kegeln: Erster Saisonsieg für FEB Amberg

Mit 646 Holz war Bernd Klein von FEB Amberg Tagesbester.
von Andreas SchwaigerProfil

Im dritten Anlauf hat es geklappt: Nach zwei Niederlagen feierten die Kegler von FEB Amberg am Samstag im Heimspiel gegen den KC Schwabsberg den ersten Saisonsieg in der 1. Bundesliga. In einer nervös geführten Partie setzten sie sich mit 6:2 Mannschaftspunkten und 3527:3421 Holz durch.

Milan Wagner startete verhalten, was der Schwabsberger Michael Schlosser nur im ersten Satz ausnutzte. Im Anschuss profitierte der Amberger von einer Schwäche seines Kontrahenten und holte mit 573:559 Holz bei 2:2 Sätzen den ersten Punkt für Amberg. Nach einem Fehlstart zeigte Matthias Hüttner gute Moral und drei ansehnliche Läufe. Mit 2:2 (563:517) bezwang er Mike Kell. Jan Hautmann und Maximilian Hufnagel hatten in den beiden ersten Läufen große Mühe, doch Hautmann bewies in einem engen Duell gute Nerven und rang Michael Niefnecker mit 2:2 und 596:577 nieder. Hufnagel spielte in der zweiten Hälfte stark auf, konnte die Niederlage gegen Stephan Drexler (2:2, 618:640) jedoch nicht verhindern.

Amberg führte mit 3:1 und 57 Kegel. Für die Entscheidung sorgte Bernd Klein, der mit vier Läufen auf höchstem Niveau Daniel Beier besiegte (4:0, 646:565). FEB-Kapitän Michael Wehner musste wegen muskulärer Probleme aus dem Spiel, für ihn kam Thomas Wehner kam ins Spiel. Am Ende reichte es gegen Stefan Zürn (1:3, 531:563) nicht zum Mannschaftspunkt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.