06.07.2018 - 16:15 Uhr
AmbergSport

Keine Kuschelbären

Im letzten Heimspiel der Saison erwarten die Mad Bulldogs die Grizzlies aus Ansbach.

Auch im Tiefflug schafften es die Gegner in dieser Saison nicht, die Amberg Mad Bulldogs (weiße Trikots) zu stoppen. Am Sonntag versuchen es die Ansbach Grizzlies.
von Externer BeitragProfil

Vor dem Duell mit den Ansbach Grizzlies am Sonntag, 8. Juli, haben die Mad Bulldogs zwei Ziele: Den Aufstieg – und eine „Perfect Season“. Nach fünf Spieltagen in der American-Football-Landesliga Mitte sind die Amberg Mad Bulldogs ungeschlagen und somit verdient Tabellenführer. Das Team strebt den Aufstieg an und liebäugelt mit einer „Perfect Season“ – einer Saison ohne Niederlage. Die Ansbach Grizzlies sind aber kein leichter Gegner, wie das knappe Ergebnis des Hinspiels (30:24 für die Bulldogs) verdeutlicht. Vor allem der große Erfahrungsschatz ist ein Trumpf der Ansbacher. Schließlich bestehen die Grizzlies seit Ende der 1970er Jahre und konnten auch schon mehrere Meistertitel für sich verbuchen. Die Bulldogs hingegen sind jung und hungrig. Die Gastgeber hoffen am Sonntag auf Unterstützung der Zuschauer. Kick-off ist um 15 Uhr im Stadion am Schanzl. Zum Abschluss der Saison muss Amberg dann noch zweimal auswärts ran: Am 14. Juli bei den Weiden Vikings und am 21. Juli bei den Red Devils in Kümmersbruck.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.