19.07.2019 - 21:35 Uhr
AmbergSport

TC Schanzl: Nervenstark in der entscheidenden Phase

In vier Einzeln müssen die Spieler des TC Amberg am Schanzl in der 2. Bundesliga beim Aufsteiger Wiesbadener THC in den Match-Tiebreak. Danach steht frühzeitig der Sieger fest - die Doppel sind ohne Bedeutung.

Pascal Brunner gewann souverän sein Einzel.
von Externer BeitragProfil

Drei der Schanzl-Spieler gewinnen den Match-Tiebreak, zudem legen Pascal Brunner und Marco Mirnegg noch Punkte obendrauf. Damit führte der TC Schanzl nach den Einzeln mit 5:1 - die Partie war gelaufen.

Nachdem Marco Mirnegg am ersten Spieltag noch ganz knapp gegen Lukas Jastraunig verlor, überzeugte er dieses Mal mit einem klaren Zweisatz-Sieg gegen Calin Alexandru Paar (6:3/6:0). Nicolas Reissig setzte sich im Match-Tiebreak gegen den für Wiesbaden spielenden Thomas Jan Dafcik durch und machte somit einen wichtigen Punkt für die Amberger.

Ein weiteres erfreuliches Ergebnis für die Gäste erzielte auch Pascal Brunner. Er lieferte sich an Position 2 ein tolles Match mit Marc Sieber. Trotz einer soliden Leistung des Deutschen behielt Brunner die Kontrolle über das Spiel. Peter Heller, der sich vergangene Woche noch gegen die 179 der Weltrangliste behaupten musste, hatte mit dem Franzosen Johan Tatlot wieder einen gesetzten Gegner (288 ATP) vor sich. Nach einem langen und intensiven Hin und Her ging es auch für Heller und Tatlot in den alles entscheidenden Match-Tiebreak. Hier zeigte sich Heller nervenstark und bezwang den Wiesbadener mit 10:3. Die Nummer 3 des Amberger Teams, Gabriel Schmidt, lieferte sich mit Artem Smirnov spannende zwei Sätze. Nach 4:6/7:5 aus Amberger Sicht dominierte Schmidt den Ukrainer dann allerdings im Match-Tiebreak und ging mit 10:3 als Sieger vom Platz. Den einzigen Punkt aus den Einzeln musste Albert Wagner gegen Marco Kirschner abgeben. Wagner kämpfte sich im zweiten Satz zurück in die Partie und belohnte sich mit dem Satzgewinn. Wie in Wiesbaden scheinbar üblich, musste auch hier der Match-Tiebreak entscheiden, wobei Kirschner die Nase knapp mit 10:7 vorne hatte.

Im ersten Doppel für Amberg zeigten Peter Heller und Nicolas Reissig. eine solide Leistung und gewannen klar mit 6:2/6:4. Ebenfalls stark spielten Gabriel Schmidt und Albert Wagner gegen Johan Tatlot und Thomas Jan Dafcik (6:1/6:2). Einzig Pascal Brunner und Marco Mirnegg mussten abgeben.

Wiesbadener THC - TC Schanzl 2:7:

Johan Tatlot – Peter Heller 3:6/6:3/3:10

Marc Sieber – Pascal Brunner 2:6/4:6

Artem Smirnov – Gabriel Schmidt 6:4/5:7/3:10

Jan Thomas Dafcik – Nicolas Reissig 6:4/1:6/4:10

M. Kirschner – Albert Wagner 6:2/3:6/10:7

Calin Alexandru Paar – Marco Mirnegg 3:6/0:6

Sieber/Smirnov – Heller/Reissig 2:6/4:6

Tatlot/Dafcik – Schmidt/Wagner 1:6/2:6

Kirschner/von Hanstein– Brunner/Mirnegg 7:5/6:4

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.