04.11.2018 - 12:58 Uhr
AmbergSport

Wehner holt Ehrenpunkt

Mit der erwartet deutlichen Niederlage verabschieden sich die Kegler von FEB Amberg aus dem DKBC Pokal. Beim 7:1 in der Zerbst zeigten die Gastgeber diesmal nur wenig Schwächen.

von Andreas SchwaigerProfil

Der Amberger Michael Segerer kam sofort ins Hintertreffen und machte zur Halbzeit Platz für Sebastian Kunze. Doch auch dieser agierte nicht wie er es bereits gezeigt hat. Mit 0:4 Sätzen bei 506:604 Holz fiel das Duell entsprechend deutlich aus. Auf der anderen Seite wehrte sich Matthias Hüttner gegen den Zerbster Mathias Weber nach Kräften. Doch beim Spiel in die Vollen musste der Amberger zu viele Federn lassen und unterlag bei 2:2 Sätzen mit 622:648.

Das Amberger Mittelpaar Milan Wagner und Maximilian Hufnagel machte gegen Phillipp Vstecka und Fabian Seitz machte eine ordentliche Partie, doch auch das sollte an diesem Tag nicht reichen. Wagner musste sich mit 0,5:3,5 bei 587:619 geschlagen geben und auch Hufnagel, der seine gute Form bestätigte, war gegen einen gut aufgelegten Fabian Seitz mit 0:4 bei 587:641 auf verlorenem Posten.

Jan Hautmann und Michael Wehner versuchten nun wenigsten den Ehrenpunkt zu ergattern. Hautmann aber wurde trotz eines guten Spiels von Manuel Weiß dominiert und unterlag mit 1:3 bei 603:642 Holz. Es kam wieder zum Duell Wehner gegen Benedik und wieder sollte der Amberger als Gewinner von der Bahn gehen. Wehner entschied drei Sätze knapp für sich und so stibitzte er mit 3:1 trotz weniger erspielter Kegel (586:604) den Ehrenpunkt für Amberg.

Rot-Weiß Zerbst - FEB Amberg 7:1 (3758:3491)

Pointinger - Segerer/Kunze 4:0/604:506/1:0

Weber - Hüttner 2:2/648:622/2:0

Vstecka - Wagner 3,5:0,5/619:587/3:0

Seitz - Hufnagel 4:0/642:587/4:0

Weiß - Hautmann 3:1/642:603/5:0

Benedik - Wehner 1:3/604:586/5:1

Gesamt: 3758:3491/7:1

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.