29.01.2019 - 20:59 Uhr
AmmerthalSport

Generalprobe am Valzner Weiher

Die DJK Ammerthal hat das Training für die Restsaison aufgenommen. Das erste Testspiel findet in Burglengenfeld statt, das letzte in Nürnberg. Ein DJK-Torwart legt eine Pause ein, ein Spieler ist noch hinzugekommen.

Trainer Dominik Haußner (links) musste beim Auftakt improvisieren: Auf dem schneebedeckten Platz waren keine Übungseinheiten möglich, stattdessen schickte er die Mannschaft auf eine kleine Dorfrunde. Laufen statt Fußball hieß am Dienstag Abend die Devise.
von Autor RBAProfil

Zwölf Spiele stehen für den Bayernligisten DJK Ammerthal nach einer relativen langen Winterpause noch auf dem Programm. Aktuell belegt die Elf von Trainer Dominik Haußner Platz zehn bei 29 Punkten, auch ein klares Indiz dafür, die Restsaison nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Die magere Punkteausbeute im Spätherbst bei acht (!) sieglosen Spielen am Stück sorgen dafür, die Situation nicht zu unterschätzen. Am Dienstagabend startete Haußner mit seiner Truppe in die offizielle Vorbereitung, dabei hofft der Trainer, dass seine Schützlinge ihre Hausaufgaben in der Winterpause erledigt haben, um einigermaßen vorbereitet in die kurze aber knackige Vorbereitung starten zu können.

Torhüter Marcel Schumacher ist ab 1. März beruflich in München, er wird eine Pause einlegen. "Sein Pass bleibt nach wie vor bei uns", erklärte Sportdirektor Tobias Rösl. Schumacher kam bisher zu keinem Einsatz, Nummer eins im DJK-Tor ist Christopher Sommerer.

Die restlichen schweren Spiele mit Beginn am 2. März im Heimspiel gegen die SpVgg Bayern Hof haben es in sich, ein guter Start ist daher von enormer Wichtigkeit. Im Kader gab es geringfügige Veränderungen. Christian Knorr wechselte wie bereits berichtet zum Ligakonkurrenten SV Seligenporten. Mit Ferdinand Buchner (25) vom ASV Neumarkt stand bereits seit längerem der erste Neuzugang fest. Einen zweiten Neuen vermeldet der Bayernligist jetzt kurz vor Wechselfristende. Christoph Bellmann (24), ebenfalls vom ASV Neumarkt, wird künftig das Trikot der DJK überstreifen. Der 24-jährige flexibel einsetzbare Spieler absolvierte in den zurückliegenden drei Jahren insgesamt 70 Pflichtspiele für den ASV, konnte in der laufenden Saison aufgrund eines halbjährigen studiumbedingten Auslandsaufenthaltes allerdings nicht mitwirken.

Das erste Testspiel bestreitet die Haußner-Elf bereits am Samstag, 2. Februar (14 Uhr), auf dem Kunstrasenplatz des ASV Burglengenfeld gegen den Landesligisten SV Etzenricht. Nächster Vorbereitungsgegner ist der FC Tegernheim (Landesliga) am 9. Februar (14 Uhr) auf dem Gelände des SC Regensburg.

Die Generalprobe gibt es am 23. Februar um 13 Uhr am Valzner Weiher gegen die Amateure des 1. FC Nürnberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.