06.04.2019 - 20:20 Uhr
MünchenSport

Bayern gewinnt klar gegen BVB: Der Wahnsinn im Münchener Norden

Ein Spiel auf Augenhöhe sollte es werden. Doch die Bayern agierten am Samstag im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga im siebten Himmel, die Dortmunder dagegen direkt unter der Grasnarbe.

Der Bayern-Jubel kannte keine Grenzen.
von Josef Maier Kontakt Profil

Was für eine Demonstration! Was für eine Demontage! Der FC Bayern besiegte am Samstagabend Borussia Dortmund im "Endspiel" um die deutsche Meisterschaft mit 5:0 (4:0). Die Bayern-Fans in der ausverkauften Arena kamen in den ersten 45 Minuten nicht aus dem Jubeln heraus. Mats Hummels (10.), Robert Lewandowski (17.), Javi Martinez (40.)und Serge Gnabry (43.) sorgten für regelmäßige Orkanstürme im Münchener Norden. Nach sieben Minuten traf Mo Dahoud für Dortmund den Pfosten, danach war von den Schwarz-Gelben offensiv gar nichts mehr zu sehen. Die Bayern legten sich ihren Gegner zurecht und trafen in regelmäßigen Abständen. Die Münchener haben jetzt sechs Spieltage vor Schluss wieder ein Pünktchen Vorsprung.

Borussia-Trainer Lucien Favre erlöste nach 45 Minuten seinen Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou. Der Spanier, der vor dem zweiten Tor schwer gepatzt hatte, war nach dem Rückstand nur noch ein Nervenbündel. Die Bayern spielten in der zweiten Hälfte ihre Ballsicherheit aus.

Die zuletzt oft wacklige Bayern-Abwehr stand bombensicher, auch weil Trainer Niko Kovac mit Martinez ein Bollwerk im defensiven Mittelfeld platziert hatte. Der gegen Heidenheim im Pokal noch fahrige Thiago spielte die Pässe dieses Mal wie am Schnürchen.Für die Bayern-Fans unter den 75000 waren die zweiten 45 Minuten eine einzige Party - die Krönung war das 5:0 (89.) durch Robert Lewandowski.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.