12.04.2019 - 14:46 Uhr
EnsdorfSport

DJK Ensdorf: Chancen besser nutzen

Nach der Partie in Kastl steht für die DJK Ensdorf in der Fußball-Bezirksliga Nord am Sonntag gleich das nächste Landkreisduell auf dem Programm. An das Hinspiel gegen den SSV Paulsdorf erinnern sich die Vilstaler noch gerne.

Die DJK Ensdorf (rote Trikots) hat im Saisonendspurt den großen Vorteil, nur noch einmal auswärts, aber fünfmal zu Hause zu spielen.
von Autor TRAProfil

Wegen einer Hochzeit hatte die Truppe von DJK-Trainer Christof Schwendner damals eine unterirdische Spielvorbereitung, entschied das Duell in Paulsdorf dann aber mit 1:0 für sich. Die Gäste belegen vor der Partie am Sonntag, 14. April (15 Uhr), mit 16 Zählern den Relegationsplatz 13 und liegen nur ein mageres Pünktchen vor einem direkten Abstiegsplatz. Für sie zählt im Grunde nur ein voller Erfolg. Dementsprechend motiviert und engagiert dürften sie am Sonntag zu Werke gehen.

Für die Vilstaler ist das Thema Abstieg so gut wie erledigt. Dennoch werden sie wieder alles geben, um die Punkte in Ensdorf zu behalten. In Kastl mussten sich die Mannen um Kapitän Bastian Windisch, der wie Torhüter Max Hauer weiterhin fehlen wird, vergangenen Sonntag geschlagen geben.

Mit der Leistung war Trainer Schwendner dennoch zufrieden. Sein Team geriet durch ein "Tor des Monats" direkt nach dem Anstoß zur zweiten Halbzeit ins Hintertreffen, gab sich aber auch nach dem 0:2 nicht auf und hatte nach dem Anschlusstreffer gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Diese sollte man gegen Paulsdorf besser nutzen, dann liegt der dritte Heimsieg in diesem Jahr durchaus im Bereich des Möglichen. Damit wäre eine gute Voraussetzung dafür geschaffen, bei noch fünf ausstehenden Heimspielen und einer Auswärtspartie den einen oder anderen Tabellenplatz nach oben zu klettern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.