09.07.2019 - 21:52 Uhr
EnsdorfSport

Epifani mit dem späten Ausgleich

Mit einem mageren 1:1-Unentschieden musste sich Bayernligist DJK Gebenbach beim Namensvetter in Ensdorf begnügen, der lange Zeit wie der sichere Sieger aussah.

Benjamin Epifani schoss das 1:1 kurz vor Schluss.
von Autor TRAProfil

Mit einem mageren 1:1-Unentschieden musste sich Bayernligist DJK Gebenbach beim Namensvetter in Ensdorf begnügen. Der Ausgleichstreffer fiel erst in der 87. Minute durch Gebenbachs Neuzugang Benjamin Epifani. Von Beginn an waren die Gäste das dominierende Team mit gefühlten 80 Prozent Ballbesitz. Doch die Truppe von Ensdorfs Coach Christof Schwendner war bestens eingestellt. Sie machte die Räume eng, so dass sich der Bayernligist kaum Torchancen erspielen konnte. Ausnahme war in der 13. Minute, als Patrick Hofmann am glänzend reagierenden Keeper Max Hauer scheiterte. Auf der anderen Seite zielte Sebastian Hummel nach schöner Vorarbeit von Julian Trager knapp am Gebenbacher Gehäuse vorbei (20.). Zwei Minuten später war Jonas Roidl zum 1:0 erfolgreich. Dabei war er Nutznießer einer unglücklichen Aktion von Gebenbachs Kapitän Julian Ceesay, der sich hierbei ohne gegnerische Einwirkung verletzte. Gefahr für das Gehäuse der Vilstaler drohte vor der Pause nur noch nach einem Weitschuss von Jonas Lindner neben den Kasten. Nach zahlreichen Wechseln auf beiden Seiten bot sich den knapp 200 Zuschauern das gleiche Bild wie zuvor. Gebenbach spielte, Ensdorf verteidigte geschickt. Lediglich zwei Kopfbälle von Innenverteidiger Andre Biermeier nach Eckbällen bedeuteten Gefahr (80., 81.) für den Bezirksligisten, der kurz vor Schluss dann doch noch den Ausgleichstreffer hinnehmen musste.

DJK Ensdorf: Hauer (46. Fröhlich), Dotzler (46. Tobias Westiner), Fabian Westiner (68. Schmidt), Stefan Trager (78. Kleber), Hummel (78. Schwendner), Andreas Weiß, Grabinger (46. Reinwald), Roidl (68. Bauer), Julian Trager, Luschmann (68. Vitzhum), Windisch

DJK (46. Kreiser), Ceesay (24. Lindner), Fischer, Biermeier, Hofmann (46. Haller), Becker (46. Kohler), Freisinger (46. Keilholz), Epifani, Libatovsky, Pirner (46. Klahn), Böhm

Tore: 1:0 (22.) Jonas Roidl, 1:1 (87.) Benjamin Epifani - SR: Marius Heerwagen - Zuschauer: 180

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.