07.09.2018 - 13:30 Uhr
EnsdorfSport

"Haben etwas gutzumachen"

Die DJK Ensdorf hat schlechte Erinnerungen an den TuS Kastl, doch diesmal will sie es besser machen. Trainer Christof Schwendner weiß auch wie.

Auf Ensdorfs Torhüter Maximilian Hauer und seine Vorderleute wartet im Spiel gegen den TuS Kastl ein ungemütlicher Nachmittag.
von Autor TRAProfil

In einem Landkreisduell der Fußball-Bezirksliga Nord empfängt die DJK Ensdorf am Sonntag, 9. September, um 15 Uhr den TuS Kastl. "Gegen Kastl haben wir noch etwas gutzumachen, denn die beiden letzten Heimspiele gegen diesen Gegner gingen verloren", sagt DJK-Trainer Christof Schwendner, der am Sonntag urlaubsbedingt von seinem Co-Trainer Gerd Grabinger auf der Bank vertreten wird.

Die Gäste waren in der letzten Punkterunde eine der großen Überraschungen, als sie ganz vorne mitmischten. In dieser Saison läuft es für die Lauterachtaler nicht ganz so gut. Mit elf Punkten und damit einen Zähler weniger als die DJK belegt die Mannschaft von Spielertrainer Andreas Wendl einen Platz im Mittelfeld. "Um es diesmal besser zu machen als in den letzten Begegnungen ist es wichtig, den TuS-Torjäger Johannes Kölbl in den Griff zu bekommen", gibt Ensdorfs Trainer als Devise aus. Keine leichte Aufgabe für die DJK-Abwehr um Torhüter Max Hauer und Kapitän Bastian Windisch. Die DJK stabilisierte ihre Leistungen in den letzten Partien und errang in Teunz einen wichtigen und laut Trainer "vollauf verdienten 3:1-Auswärtssieg". Vor allem in der zweiten Hälfte setzte sich die bessere Qualität der Vilstaler durch und bei besserer Chancenauswertung hätte der Sieg sogar höher ausfallen können. "Wünschenswert wäre jetzt eine Positiv-Serie", nachdem der Start in die neue Saison nicht so richtig gelungen ist. Verzichten muss Co-Trainer Gerd Grabinger auf den Langzeitverletzten Andreas Weiß, der Einsatz von Johannes Eberhardt ist berufsbedingt noch nicht sicher. Ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.