18.03.2019 - 16:52 Uhr
ErbendorfSport

Lea Tretter turnt groß auf

Spitzenleistungen beim Gau-Liga-Cup und ein neuer Teilnehmerrekord: 132 Turnerinnen aus 11 Vereinen sind in Erbendorf am Start.

von Roland WellenhöferProfil

Während andere Sportarten von Nachwuchssorgen geplagt sind, findet der Turnsport immer mehr Anhänger. Zumindest was das Geräteturnen der Mädchen anbelangt freuen sich die Verantwortlichen des Turngaus Oberpfalz-Nord über einen Aufwärtstrend. Beim Gau-Liga-Cup, der am Samstag in Erbendorf ausgetragen wurde, gab es erneut einen neuen Teilnehmerrekord. 132 Turnerinnen aus 11 Vereinen aus dem Turngau Nord traten gegeneinander an.

Die vielen Zuschauer sahen bei dem Wettbewerb in Schulsporthalle Turnsport auf gutem Niveau. Schon die Allerkleinsten zeigten hervorragende Leistungen. Wegen des starken Teilnehmerfeldes wurde der Wettbewerb in zwei Durchgängen durchgeführt. Geturnt wurde an den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden. Die Tageshöchstwertung erzielte Lea Tretter von der TG Tirschenreuth (Jahrgang 2002) mit 66,900 Punkten.

Die Siegerehrung führte der stellvertretende Gauvorsitzende Bernt Rose zusammen mit Wettkampfleiterin Julia Ritter und Peter Deml durch. Die jeweils drei Erstplatzierten jeder Wettkampfgruppe erhielten einen Pokal und eine Urkunde. Doch auch alle anderen Teilnehmerinnen gingen nicht leer aus und durften sich über eine Medaille und eine Urkunde freuen. Die besten Turnerinnen pro Gerät und Übung qualifizierten sich - unabhängig vom Alter - für den Top-Ten-Wettkampf, der am 6. April in Amberg ausgetragen wird.

Besonders erfreulich für die Veranstalter der TSV-Sparte Turnen war das überaus große Zuschauerinteresse. Viele Eltern, Geschwister und Großeltern verfolgten die Wettkämpfe in der Schulsporthalle.

Hier geht's zu allen Ergebnissen

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.