27.11.2019 - 11:42 Uhr
EschenbachSport

Ehrenamtspreis für Hannelore Ott

Hannelore Ott vom SC Eschenbach erhält eine hohe Auszeichnung. Die Leichtathletik-Funktionärin des SC Eschenbach wird vom BLSV geehrt.

Hannelore Ott.
von Redaktion ONETZProfil

Ohne Ehrenamt kein Sport: Unter diesem Motto wird am Freitag der Ehrenamtspreis des Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) verliehen. Im Bayerischen Sozialministerium in München werden jährlich herausragende Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich durch ihr besonderes Engagement für ihren Verein und den Sport hervorheben. Neben den Preisträgern in den Kategorien Innovation, Jugend und Inklusion werden unter anderem aus jedem der sieben BLSV-Bezirke ein Kandidat für die Rubrik "Ehrenamtlicher des Jahres" ausgewählt. Für den Bezirk Oberpfalz geht die Auszeichnung dieses Jahr an Hannelore Ott.

Die Funktionärin des SC Eschenbach, die dort seit 1972 Abteilungsleiterin ist, leistete seit Jahrzehnten herausragende Arbeit als Koordinatorin, Managerin und Trainerin im Bereich Leichtathletik. Zusätzlich war die 80-Jährige mehr als zehn Jahre Kreisvorsitzende des Leichtathletik-Bezirks Kreis Nord sowie damit verbunden stellvertretende Vorsitzende des Bezirks Oberpfalz. Als aktive Leichtathletin war Ott in den siebziger Jahren selbst eine erfolgreiche Mehrkämpferin und 800-Meter-Läuferin. In der Politik nutzte sie als Stadt- und Kreisrätin ihre Position als Sprachrohr für die Leichtathletik und den Sport.

Auch der ehemalige Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß, erhält vom BLSV eine Ehrung. Hoeneß wird ein Sonderpreis für sein soziales Engagement überreicht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.