28.07.2019 - 14:13 Uhr
EtzenrichtSport

Pasieka schießt SV Etzenricht zum Sieg

Der Stürmer trifft zweimal beim 2:0 über den FC Amberg. Insgesamt ein verdienter Erfolg.

Martin Pasieka erzielte beide Etzenrichter Tore beim 2:0-Heimsieg über den FC Amberg.

Der SV Etzenricht ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Nach dem Derbysieg vergangene Woche gegen den SC Luhe-Wildenau gewann der Landesliga-Absteiger auch seine Heimpremiere am Samstagnachmittag gegen den FC Amberg mit 2:0 (0:0). Am Ende sorgte ein Doppelpack von Torjäger Martin Pasieka für den verdienten Heimerfolg.

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Bezirksligaspiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach zehn Minuten tauchte Pasieka das erste Mal frei vor Baumgärtner auf, ließ sich aber vom Amberger Schlussmann den Ball noch vom Fuß nehmen. Im direkten Gegenzug hatte Kramer die Chance, die Gäste in Führung zu bringen. Sein Versuch aus zentraler Position war jedoch zu unplatziert. Mit zunehmender Spieldauer neutralisierten sich beide Teams, ehe Diermeier kurz vor der Halbzeitpause mit einem frechen Heber nur die Latte des Amberger Gehäuses traf.

Nach Wiederanpfiff wurden die Gastgeber stärker und hatten bei einem Pfostenschuss von S. Ermer erneut nicht das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite. In der 72. Spielminute war es Pasieka, der nach Vorarbeit des kurz zuvor eingewechselten C. Ermer den Führungstreffer erzielte. Der FC Amberg war in der Folgezeit bemüht, den Ausgleich zu erzielen, ohne sich jedoch zwingende Möglichkeiten herauszuspielen. Den Schlusspunkt Partie setzte erneut Martin Pasieka, als er kurz vor Spielende den Ball zunächst gut behauptete und dann alleine vor Baumgärtner den Endstand markierte.

Daniel Rohr, Co-Trainer des SV Etzenricht, resümierte nach Abpfiff zufrieden: "Es war ein schweres Spiel gegen eine sehr gut geordnete Amberger Mannschaft. Wir haben es geschafft, nur sehr wenige Chancen des FCA zuzulassen. Alles in allem waren es eine kompakte Mannschaftsleistung und ein verdienter Sieg."

SV Etzenricht: Veigl, Strehl, Stauber, Koppmann, Pasieka, Herrmann, Pötzl (71. Danzer), Wexlberger, Diermeier, Ferstl (71. C. Ermer), S. Ermer

FC Amberg:Baumgärtner, Schmien, Giehrl, Reinhardt (46. Hüttner), Popp, Haller (90.+1 Birschkus), Bosser (53. Flierl), Brinster, Kramer, Müller, Sperlich

Tore: 1:0/2:0 (72./86.) Martin Pasieka - SR:Sebastian Ludwig (SpVgg Ziegetsdorf) -Zuschauer: 250

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.