SV Etzenricht schlägt SpVgg Vohenstrauß dank Fabian Kunz

Etzenricht
03.08.2022 - 21:56 Uhr

Erster Saisonsieg für den SV Etzenricht, erste Niederlage für die SpVgg Vohenstrauß. Beim 3:1-Erfolg für die Gastgeber fielen am Mittwochabend alle Tore in Hälfte zwei.

Zweifacher Torschütze für den SV Etzenricht: Fabian Kunz.

Spannung und Dramatik hoben sich die beiden Teams für die Schlussphase der auf Wunsch der Gäste terminlich vorgezogenen Partie auf.

Eine Stunde lang lieferten sich SV und SpVgg ein von Mittelfeldszenen dominierten Vergleich. Beide Abwehrketten standen bis dahin gut und ließen kaum Gelegenheiten zu. Etzenrichts Keeper Dominik Pautsch fischte einen Flachschuss (10. Minute) aus der Ecke und sein Gegenüber Max Keller hatte kurz vor der Pause Glück, als Stephan Herrmann zentral im Strafraum nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei zog.

Dass die von Trainer Martin Schuster klug eingestellten Gäste ihren Bilderbuchstart im dritten Anlauf nicht fortsetzen konnten, war dann Hauptverdienst des flinken Fabian Kunz. Ein temporeicher Konter über halblinks brachte die Führung (60.), nach einem Spurt vollendete der Schütze flach und präzise. Ähnlich das 2:0, rund 20 Minuten später: Wieder ließ der Angreifer dem herauseilenden Torhüter über rechts kommend keine Chance.

Der Gastverein steckte nicht auf, Coach Schuster setzte alles auf eine Karte und wechselte sein komplettes Kontingent. Die Belohnung: Nach einem Etzenrichter Ballverlust vor dem Strafraum lochte Daniel Bergmann ein. Diese Verunsicherung und eine Zeitstrafe für Stephan Herrmann führten am Ende zu Hektik, allerdings setzte Johannes Pötzl in der Nachspielzeit nach und schuf mit dem 3:1 Klarheit für diesen ersten „Dreier“ des SVE in der jungen Saison.

Tore: 1:0, 2:0 (60./81.) Fabian Kunz, 2:1 (88.) Daniel Bergmann, 3:1 (90.+4) Johannes Pötzl – SR: Lukas Schwendner – Zuschauer: 250

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.