Fußballer und Trainer Otto Wedlich ist tot

Fuchsmühl
30.11.2021 - 15:51 Uhr

In den Reihen des SC Wacker Marktredwitz spielten einst herausragende Fußballer. Otto Wedlich war einer von ihnen. Der gebürtige Fuchsmühler ist nun gestorben.

Otto Wedlich.

Otto Wedlich, vor allem älteren Fußballfans in der Region bestens bekannt, ist tot. Der einstige Bundesbahnangestellte erlag am Samstag im Alter von 91 Jahren in seinem Heimatort Marktredwitz einer kurzen, schweren Erkrankung. Wedlich hinterlässt seine Ehefrau Hilde, mit der er 66 Jahre verheiratet war, zwei Kinder, zwei Enkel und drei Urenkel.

Mit dem in Fuchsmühl geborenen und aufgewachsenen Otto Wedlich verstarb der letzte Akteur der legendären Elf des SC Wacker Marktredwitz, die 1959 den 1. FC Nürnberg sensationell aus dem DFB-Pokal warf. Auch nach seiner aktiven Laufbahn blieb der immer zu einem Scherz aufgelegte, lebenslustige „Schrout“, wie er überall genannt wurde, dem Fußball treu.

Unvergessen wird er vor allem bei den Vereinen bleiben, die er in all den Jahren meist sehr erfolgreich trainiert hat: SG Fuchsmühl, SV Mitterteich, SC Wacker Marktredwitz, ATSV Tirschenreuth und SV Neusorg. Überall dort hat Wedlich fachlich und menschlich Spuren hinterlassen. Die Trauerfeier findet am Freitag in Marktredwitz statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.