12.02.2020 - 17:26 Uhr
GebenbachSport

DJK Gebenbach: "Endlich mal elf gegen elf"

Am vergangenen Samstag hätte der SV Raigering gegen die DJK Gebenbach ein Vorbereitungsspiel austragen sollen - doch personelle Probleme der Panduren sorgten für eine Absage. Jetzt wird doch gespielt.

Nach langer Verletzungspause sind bei der DJK Gebenbach Stürmer Nico Becker (links) und Mittelfeldspieler Kai Hempel (Mitte) wieder im Aufbautraining. Bis die beiden wieder spielen können, wird es noch einige Zeit dauern.
von Reiner Fröhlich Kontakt Profil

"Ich bin froh darüber, dass es doch noch geklappt hat", sagt Gebenbachs Trainer Faruk Maloku. Denn seine Spieler konnten bisher nur zweimal im Freien trainieren, einmal am Samstag auf Kunstrasen in Raigering nach der Absage, und einmal auf dem Sandplatz in Gebenbach. Ansonsten war die Halle angesagt.

Donnerstag im Pandurenpark

Am Donnerstag, 13. Februar, ist um 19.30 Uhr Anpfiff auf dem Kunstrasen im Pandurenpark. Froh ist Maloku deswegen, weil " wir nun endlich mal elf gegen elf auf einem großen Platz spielen können."

Freitag in Eger

Gleich zwei Partien hintereinander kann der Bayernligist nun austragen, nach Raigering steht die Fahrt ins Nachbarland Tschechien an, in Eger spielt Gebenbach am Freitag, 14. Februar, gegen den Landesligisten TuS Mitterteich. Der Kader ist nicht ganz komplett: Lukas Libotovsky hat sich im Training an der Schulter schwerer verletzt, Ersatztorwart Sven Kreiser zog sich eine Meniskusverletzung zu, Benjamin Epifani fehlt berufsbedingt, und die beiden Langzeitverletzten Nico Becker und Kai Hempel sind erst ins Aufbautraining eingestiegen.

Auftakt in der Bayernliga Nord ist für die DJK Gebenbach am Samstag, 14. März, um 14 Uhr mit dem Heimspiel gegen den FC Viktoria Kahl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.