01.10.2020 - 15:32 Uhr
GrafenwöhrSport

Grafenwöhrer Vorfreude auf erste Heimpartie

Nach zwei vielversprechenden Auswärtsauftritten steht für die SV TuS/DJK Grafenwöhr das erste Heimspiel im Jahr 2020 an. Der Gegner kommt aus dem Bayerischen Wald.

Die SV Grafenwöhr will gegen die SpVgg Lam in die Offensive gehen: Goalgetter Patryk Bytomski schießt sich schon mal warm.

Nachdem zum Auftakt in die Restsaison beim FC Tegernheim ein überraschend deutlicher 4:0-Sieg für die Garnisonsstädter heraussprang, musste man sich vor Wochenfrist denkbar knapp mit 0:1 beim niederbayrischen TSV Bogen geschlagen geben. Am Sonntag, 4. Juni, kommt es zu einem Kellerduell, wenn der Tabellenfünfzehnte, die SpVgg Lam, um 15 Uhr im Sportpark in Grafenwöhr zu Gast ist.

Die SpVgg Lam hatte nach einer turbulenten Vorbereitung – der ehemalige Gästecoach Manfred Stern wurde in der letzten Woche vor Punktspielstart aufgrund unzureichender Testspielergebnisse freigestellt – einen perfekten Start nach der Corona-bedingten Pause. Die von Hans Schmalreich übernommene Truppe schlug den Favoriten aus Kareth-Lappersdorf auf heimischen Platz souverän mit 3:0. Auch der Umstand von drei Roten Karten für die „Osserbuam“ konnte den klaren Erfolg nicht verhindern. Vergangene Woche absolvierte die SpVgg Lam gegen den SV Neukirchen b. hl. Blut das erste Match im Ligapokal, welches ohne größere Ereignisse 0:0 endete.

Im Grafenwöhrer Lager war die Stimmung nach der knappen Niederlage beim TSV Bogen keineswegs schlecht. „Wir haben vergangene Woche trotz der Niederlage ein gutes Spiel gezeigt, bei dem schlussendlich eine Aktion den Unterschied gemacht hat“, fasst Trainer Martin Kratzer kurz und knapp die Niederlage zusammen. Nichtsdestotrotz gilt es, an die bisher gezeigten guten Leistungen anzuknüpfen. „Meine Jungs fiebern auf das erste Heimspiel seit fast einem Jahr hin und freuen sich, endlich wieder vor heimischem Publikum auftreten zu dürfen“, lässt Kratzer wissen.

Da war mehr drin für die SV Grafenwöhr

Grafenwöhr

Ins gleiche Horn bläst Kapitän Johannes Renner: „Wir sind heiß auf die Partie gegen die SpVgg Lam und freuen uns, nach so langer Zeit dem Grafenwöhrer Fußballpublikum wieder Landesligafußball bieten zu können. Wir freuen uns auf eine gute Atmosphäre beim ersten Heimspiel und dass uns unsere Fans zahlreich und lautstark unterstützen.“

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.