26.01.2020 - 16:47 Uhr
GrafenwöhrSport

"Die Oberpfalz würdig vertreten"

Mit zwei Unentschieden und zwei Niederlagen landet die SV Grafenwöhr bei der bayerischen Futsal-Hallenmeisterschaft auf Rang neun. Trainer Thomas Baier ist dennoch zufrieden mit der Leistung seines Teams.

"Ich glaube, wir haben die Oberpfalz würdig vertreten", sagte Trainer Thomas Baier stolz über die Leistung seiner Truppe.
von Stefan NeidlProfil

Nicht viel zu holen gab es für die U19-Junioren der SV Grafenwöhr bei der bayerischen Futsal-Hallenmeisterschaft in Maxhütte-Haidhof. In der Gruppe B wurden die Grafenwöhrer nur Vierter, in der Gesamtwertung reichte es nur für Rang neun. Den Sieg holte sich die SpVgg Mögeldorf. Vor 600 begeisterten Zuschauern setzte sich die Mittelfranken im Finale mit 4:3 im Sechsmeterschießen gegen den FC Ismaning aus Oberbayern durch. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1.

Im ersten Gruppenspiel traf die SV Grafenwöhr auf den TSV Nördlingen. In der siebten Minute gerieten die Oberpfälzer in Rückstand, trafen aber gleich nach dem Anstoß durch Timo Bachmeier zum 1:1-Ausgleich, was gleichzeitig der Endstand war. Trainer Thomas Baier war stolz, dass seine Mannschaft gegen ein spielerisch besseres Team einen Punkt erkämpft hatte.

SV chancenlos

Keine Chance hatte die SV dann gegen den FC Ismaning. Mit einem klaren 0:5 zog Grafenwöhr klar den Kürzeren. Baier meinte trocken: "Da haben sie uns mal gezeigt, was abgeht." Seine Leute hätten alles versucht, "aber es wurden uns klar die Grenzen aufgezeigt. Von den vier eigenen Chancen wurde keine genutzt."

Mehr zu holen als ein weiteres 1:1 wäre gegen den TSV Waldkirchen möglich gewesen. Dieser schoss nur einmal aufs Tor und traf damit gleich zur 1:0-Führung. Marius Göhl erzielte kurz vor Ende den Ausgleich.

Im Rückspiel traf Grafenwöhr erneut auf die JFG 3 Schlösser-Eck. In einem offenen Spiel ging diese 2:0 und 3:1 in Führung. Die Tore für Grafenwöhr - die Partie endete 3:2 - machten Timo Bachmeier und Maurice Albers. Baier erklärte, es war ein Spiel auf Augenhöhe, das genauso gut für sein Team hätte ausgehen können.

"Ich glaube, wir haben die Oberpfalz würdig vertreten. Im Fußball braucht es oft einmal Glück, das uns heute einfach gefehlt hat", sagte der Trainer. "Meine Jungs waren alle gut drauf, dennoch passierten immer wieder einmal kleine Fehler, die vom Gegner hart bestraft wurden."

Für die SV Grafenwöhr und die mitgereisten Fans sei es von Anfang bis Ende ein Volksfest gewesen mit einer tollen Stimmung.

Info:

Die Ergebnisse

Gruppe A

JFG Frankenwald -

SpVgg Mögeldorf 2:1

SpVgg Ruhmannsfelden -

(SG) SV Sulzbach a. Main 2:2

SpVgg Bayern -

JFG Frankenwald 2:0

SpVgg Mögeldorf -

SpVgg Ruhmannsfelden 2:1

(SG) SV Sulzbach -

SpVgg Bayern Hof 0:2

JFG Frankenwald -

SpVgg Ruhmannsfelden 0:4

SpVgg Bayern Hof -

SpVgg Mögeldorf 1:3

(SG) SV Sulzbach a. Main -

JFG Frankenwald0:1

SpVgg Ruhmannsfelden -

SpVgg Bayern Hof 2:2

SpVgg Mögeldorf -

(SG) SV Sulzbach a. Main 1:1

1. SpVgg Mögeldorf 4 7:5 7

2. SpVgg Bayern Hof 4 7:5 7

3. JFG Frankenwald 4 3:7 6

4. SpVgg Ruhmannsf. 4 9:6 5

5. (SG) SV Sulzbach 4 3:6 2

n Gruppe B

SV Grafenwöhr -

TSV Nördlingen 1:1

TSV Waldkirchen -

JFG 3 Schlösser-Eck 0:3

JFG 3 Schlösser-Eck

FC Ismaning -

SV Grafenwöhr 5:0

TSV Nördlingen -

TSV Waldkirchen 1:1

JFG 3 Schlösser-Eck -

FC Ismaning 1:4

SV Grafenwöhr -

TSV Waldkirchen 1:1

FC Ismaning -

TSV Nördlingen 0:2

JFG 3 Schlösser-Eck -

SV Grafenwöhr 3:2

TSV Waldkirchen -

FC Ismaning 0:4

TSV Nördlingen -

JFG 3 Schlösser-Eck 0:3

1. FC Ismaning 4 13:3 9

2. JFG 3 Schlösser Eck 4 0:6 9

3. TSV Nördlingen 4 4:5 5

4. SV Grafenwöhr 4 4:10 2

5. TSV Waldkirchen 4 2:9 2

n Halbfinale

SpVgg Bayern Hof -

FC Ismaning 1:2

SpVgg Mögeldorf -

JFG 3 Schlösser Eck 3:2

n Um Platz 3

JFG 3 Schlösser Eck -

SpVgg Bayern Hof 1:0

n Finale

SpVgg Mögeldorf -

FC Ismaning n. S. 4:3

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.