21.10.2018 - 19:45 Uhr
GrafenwöhrSport

SV Grafenwöhr wie aus einem Guss

Die Sportvereinigung Grafenwöhr bleibt in der Erfolgsspur. Im Derby lässt der Aufsteiger dem SV Kulmain keine Chance. Alexander Dobmann trifft zweimal, Patryk Bytomski gar dreifach.

Patryk Bytomski (rechts) auf dem Weg zum 2:0: Der Stürmer der SV Grafenwöhr erzielte beim 5:0-Sieg seiner Farben gegen den SV Kulmain (links Andreas Zeltner) drei Treffer.

Grafenwöhr. (mku) Zum Auftakt der Rückrunde in der Bezirksliga Nord setzte die Sportvereinigung Grafenwöhr ihren Höhenflug fort. Im Derby gegen den SV Kulmain zeigte die Elf von Roland Lang eine tadellose Leistung und gewann auch in der Höhe verdient mit 5:0.

Nach anfänglichen Abtasten auf beiden Seiten, eröffnete Alexander Dobmann in der elften Minute das Spiel mit dem 1:0. Nach starkem Zuspiel von Lukas Wiesnet war er alleine vor dem Gästekeeper zur Stelle und lochte souverän ein. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit waren Torchancen hüben wie drüben Mangelware. Der SV Kulmain versuchte zunächst erfolgreich, mit vielen kleinen Fouls den Spielfluss der Heimelf zu unterbrechen. So etwas wie Torgefahr strahlten die Gäste nur bei Eckstößen aus, welche allerdings ohne Erfolg blieben. In der 42. Minute war es dann eine Co-Produktion von Dominik Zawal und Patryk Bytomski, welche letzterer aus spitzem Winkel zum 2:0 abschloss.

Nach dem Pausentee waren gerade einmal sechs Minuten gespielt, da klingelte es abermals im Gehäuse der Gäste. Bei einem langen Ball konnte der Gästetorhüter Andreas Haberkorn den Ball nicht kontrollieren und Alexander Dobmann schob zum 3:0 ins leere Gästetor ein.

Die Treffer vier und fünf verbuchte erneut der bärenstarke Patryk Bytomski, als er einmal abstaubte und den letzten Treffer des Tages per Fernschuss erzielte. Von den Gästen war im zweiten Spielabschnitt kaum mehr was zu sehen. Beim einzigen Torschuss im zweiten Durchgang durch Maximilian Kudbandner hielt Dominik Pautsch bravourös.

SV Grafenwöhr: Pautsch, Sparrer, Wiesnet, Sandner, Fleischmann (72. Bernet), Kraus (61. Träger), D. Dobmann, A. Dobmann, Renner, Bytomski , Zawal (61. Kaufmann)

SV Kulmain:Haberkorn, Zeltner, Weber, Ditschek (46. Schmid), M. Kastner, Greger, Hautmann (75. Manuel Griener), Bodner, D. Kastner, Kudbandner, Pusiak (75. Sachs)

Tore:1:0 (11.) Alexander Dobmann, 2:0 (42.) Patryk Bytomski, 3:0 (51.) Alexander Dobmann, 4:0 (70.) Patryk Bytomski, 5:0 (81.) Patryk Bytomski - SR:Lisa Manner (1. FC Schmidgaden) - Zuschauer:270

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.